Google, BMW, Siemens

Die 50 attraktivsten Arbeitgeber

04. November 2014
Susanne Köppler ist freie Autorin in München.
Google ist weltweit der attraktivste Arbeitgeber. Doch auch deutsche Unternehmen müssen sich nicht verstecken. Nach der Einschätzung von Studenten gehören mit der BMW Group und Siemens zwei deutsche Unternehmen zu den Top 10 der attraktivsten Arbeitsgeber weltweit.

Das World´s Most Attractive Employers-Ranking 2014 von Universum zeigt, für welche Unternehmen Studierende der wirtschaftsnahen Studiengänge am liebsten arbeiten würden und was ihnen bei einem Arbeitsgeber wichtig ist. Um diese Ergebnisse zu erlangen, hat das Beratungsunternehmen Universum weltweit mehr als 200.000 Studenten in den zwölf größten Volkswirtschaften der Welt befragt. Herausgekommen ist ein Ranking der 50 attraktivsten Arbeitgeber und Erkenntnisse zu den wichtigsten Karrierezielen.

IT-Studenten wollen einen sicheren Arbeitsplatz

Für die befragten Studierenden aus dem IT-Bereich und den Ingenieurwissenschaften sind die wichtigsten Karriereziele ein sicherer Arbeitsplatz und eine ausgewogene Work-Life-Balance. Bezüglich weiterer Karriereziele unterscheiden sich die befragten Studenten der zwölf Nationen zum Teil jedoch erheblich. So ist für die Befragten aus den USA und Frankreich die Gemeinwohlorientierung ausschlaggebend, wohingegen der Ingenieurs- und IT-Nachwuchs in Deutschland diese eine untergeordnete Rolle spielt. Für die jungen ITler in Deutschland sind neben einem dynamischen und kreativen Arbeitsumfeld außerdem ein attraktives Grundgehalt sowie ein freundliches Arbeitsumfeld ausschlaggebende Kriterien bei der Arbeitgeberwahl. In den USA hingegen sind professionelles Training sowie die Möglichkeit zur Weiterentwicklung sehr wichtig.

Noch produziert Google keine Autos, wird aber von Studenten weltweit als attraktivster Arbeitgeber gesehen.
Noch produziert Google keine Autos, wird aber von Studenten weltweit als attraktivster Arbeitgeber gesehen.
Foto: Google

Die künftigen Arbeitnehmer erwarten von ihren künftigen Arbeitgeber, dass er ihnen den Raum gibt, ihre Kreativität ausleben zu können. Diese Möglichkeit erhoffen sich die meisten Studenten bei Unternehmen in der Softwarebranche. Der (ewige) Gewinner des Rankings ist Google. In sechs der zwölf Nationen belegt der Softwareriese Platz eins der attraktivsten Arbeitgeber, in vier weiteren Nationen landet Google auf Platz zwei.

Deutsche Unternehmen sehr beliebt

Für die Befragten aus dem IT-Bereich zählen deutsche Unternehmen nach den Firmen aus den USA zu den attraktivsten Arbeitgebern. Mit BMW auf Platz 3, Siemens auf Platz 8, Volkswagen auf Platz elf, Daimler/Mercedes Benz auf Platz 20, Bosch auf Platz 22, BASF auf Platz 34 und Bayer auf Platz 41 konnten sieben deutsche Unternehmen unter den Top 50 der weltweit attraktivsten Arbeitgeber landen. Zwar kommt die Mehrheit der Top 50 Unternehmen weiterhin aus den USA, Deutschland bildet allerdings dahinter die zweitstärkste Gruppe.

Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber

Zwei deutsche Unternehmen schaffen es in diesem Ranking unter die Top 10. Welche Unternehmen sonst noch zu den beliebtesten bei den jungen Ingenieuren und Itlern gehören, sehen Sie in unserer Bildergalerie.