E-Mail effizienter nutzen und verwalten

Die besten Tools für Outlook & Co.

Frank-Michael Schlede arbeitet seit den achtziger Jahren in der IT und ist seit 1990 als Trainer und Fachjournalist tätig. Nach unterschiedlichen Tätigkeiten als Redakteur und Chefredakteur in verschiedenen Verlagen arbeitet er seit Ende 2009 als freier IT-Journalist für verschiedene Online- und Print-Publikationen. Er lebt und arbeitet in Pfaffenhofen an der Ilm.
Thomas Bär, der seit Ende der neunziger Jahre in der IT tätig ist, bringt weit reichende Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung von IT-Prozessen im Gesundheitswesen mit. Dieses in der Praxis gewonnene Wissen hat er seit Anfang 2000 in zahlreichen Publikationen als Fachjournalist in einer großen Zahl von Artikeln umgesetzt. Er lebt und arbeitet in Günzburg.

Alle Konten direkt im Überblick: MailCheck2

MailCheck2 kann so konfiguriert werden, dass sie dem Nutzer in der Tool-Leiste einen Überblick über die auf den verschiedenen Konten eingegangenen Mail-Nachrichten bietet.
MailCheck2 kann so konfiguriert werden, dass sie dem Nutzer in der Tool-Leiste einen Überblick über die auf den verschiedenen Konten eingegangenen Mail-Nachrichten bietet.
Foto: Bär/Schlede

Es wird heute wohl kaum noch einen Anwender geben, der nur ein einziges E-Mail-Konto besitzt: Neben dem Standardkonto beim Provider oder bei der eigenen Firma sind es oft noch weitere Konten bei Anbietern von Webmail, die es regelmäßig zu überprüfen gilt: Hier kann gut das kleine Programm MailCheck2 zum Einsatz kommen: Es hilft, beliebig viele Postfächer sowohl über IMAP als auch über POP3 abzufragen und im Blick zu halten

Vorteile von MailCheck2:

  • Kleines, handliches Programm zu reinen Abfrage von Mail-Konten - ideal um eine größere Anzahl von Konten ohne umständliche Installation eines Mail-Programms im Blick zu behalten,

  • Das Programm "kennt" die POP3- und IMAP-Server der gängigen Provider und Webmail-Anbieter - der Anwender braucht nur noch Mail-Adresse und Passwort eintragen,

  • Eine SSL-verschlüsselte Übertragung wird unterstützt,

  • Mail-Nachrichten werden nur im Text-Format angezeigt - es werden keine aktiven Inhalte ausgeführt.

Nachteile von MailCheck2:

  • Das Programm "verschluckt" sich manchmal, wenn das Posteingangsfach beim Provider sehr voll (mehrere tausend Nachrichten) ist - dann bricht die Übertragung ab,

  • Etwas "altbackene" Oberfläche

Fazit: Das richtige Werkzeug für den "Mail-Power-User" - wer viele Mail- und Webmail-Konten gleichzeitig zu verwalten hat und diese nicht alle in einem Mail-Programmen installieren will oder kann, der findet hier das Programm für den schnellen und sicheren Zugriff. Zudem lässt sich "MailCheck2" problemlos auf einem USB-Stick installieren, so dass der schnelle Zugriff auf alle Konten auch von unterwegs aus möglich ist. (Computerwoche)