Smartphones im Überblick

Die wichtigsten Antworten rund um Android

07. September 2010
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Das Google-Handy-Betriebssystem Android erarbeitet sich kontinuierlich mehr Marktanteile. CIO.de erläutert die wichtigsten Fragen rund um Android und stellt aktuelle Geräte vor.
Die schwarze Version des Android-Smartphones HTC Desire mit modifiziertem Trackpad.
Die schwarze Version des Android-Smartphones HTC Desire mit modifiziertem Trackpad.

Knapp einem Jahr nach der Präsentation ist GoogleGoogle AndroidAndroid zu einem festen Faktor im Smartphone-Markt geworden - und verglichen mit den ersten Geräten können es Android-Smartphones wie das Nexus One, HTC Desire oder Samsung Galaxy S auch optisch mit dem iPhoneiPhone aufnehmen. Dennoch sind einige Fragen zu beachten, wenn man umsteigen oder ein neues Gerät anschaffen möchte. Alles zu Android auf CIO.de Alles zu Google auf CIO.de Alles zu iPhone auf CIO.de

Welche Hersteller liefern Android-Smartphones? Die Palette umfasst nahezu alle namhaften Hersteller, unter anderem HTC, Samsung, Sony Ericsson, Motorola, DellDell, Acer und LG. Die Bilderstrecke zeigt aktuelle Modelle im Überblick. Alles zu Dell auf CIO.de

Wie gelangen Anwendungen auf die Smartphones? Ähnlich wie beim iPhone stellt Google einen offiziellen Marktplatz zur Verfügung. Nutzer können Anwendungen darüber kaufen oder kostenlos herunterladen, auch Updates werden darüber verteilt. Apps werden über Google Checkout bezahlt, in Zukunft soll auch PayPal möglich werden.

Wie viele Apps gibt es? Leider liefert Google keine aktuelle Anzahl, im April wurden allerdings mehr als 50.000 Apps im Android Market verzeichnet. Dazu gibt es noch Marktplätze die von anderen Entwickler-Communitys betrieben werden, etwa AppBrain.