CIO Auf- und Aussteiger


Vorgänger Pirlein zu Aldi Süd

Esprit befördert Kaib zum CIO

03. September 2015
Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Michael Kaib kam 2010 zu Esprit, nun stieg er zum CIO des Modekonzerns auf. Er folgt auf Thomas Pirlein, der zu Aldi Süd gewechselt ist.
Michael Kaib ist neuer CIO beim Modekonzern Esprit in Ratingen.
Michael Kaib ist neuer CIO beim Modekonzern Esprit in Ratingen.
Foto: Esprit

Michael Kaib (44) ist seit Juli 2015 neuer CIO in der Zentrale des ModekonzernsModekonzerns Esprit in Ratingen in Nordrhein-Westfalen. Er berichtet an den Chief Operations & Systems Officer, Leif Erichson. Top-Firmen der Branche Handel

Kaib kam im Mai 2010 zu Esprit. Er war dort zuletzt Vice President - Head of IT Governance & Enterprise Architecture. Von Mai 2010 bis Juni 2014 arbeitete er bei Esprit als Head of IT Enterprise Architecture. Als IT-Projektleiter verantwortete er die SAP-Einführung bei Esprit, die im Juni 2013 abgeschlossen wurde.

Kaib studierte Betriebswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg und in den USA und promovierte anschließend am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Marburg. Seine berufliche Karriere begann er 1998 als Berater bei Booz & Company in Frankfurt am Main in der globalen IT Practice, wo er bis 2010 tätig war, zuletzt als Principal/Mitglied der Geschäftsleitung.

Vorgänger ist jetzt Managing Director der IT bei Aldi Süd

Vorgänger Thomas Pirlein hat den Modekonzern in Richtung Aldi Süd verlassen.
Vorgänger Thomas Pirlein hat den Modekonzern in Richtung Aldi Süd verlassen.
Foto: Lekkerland

Der neue CIO folgt auf Thomas PirleinThomas Pirlein, "der sich dazu entschieden hat, seine Karriere außerhalb von Esprit fortzusetzen", wie das Unternehmen mitteilt. Nach CIO.de-Informationen ist Pirlein nun - neben David Godschalk - Managing Director der IT bei Aldi Süd. Profil von Thomas Pirlein im CIO-Netzwerk

"Um die internationale IT weiterhin optimal und effektiv auf die modernen Bedürfnisse und Anforderungen einzustellen, wurde zur weiteren Verstärkung der internationalen IT der Unternehmensgruppe Aldi Süd ein weiterer Geschäftsführer eingestellt", teilte eine Aldi-Sprecherin mit. Pirlein war seit Mai 2012 Esprit-CIO. Vor seinem Wechsel zu Esprit war er fünf Jahre lang CIO beim Tabak-, Getränke- und Süßwarengroßhändler Lekkerland.

Weitere Angaben zu den kommenden Projekten und strategischen Aufgaben und Zielen des neuen IT-Leiters bei Esprit will der Modekonzern erst in den kommenden Monaten machen. Zuletzt berichtete CIO. de in dem Artikel "Esprit lagert SAP aus" über die IT bei Esprit.

Weltweit in mehr als 40 Ländern tätig

Esprit Holdings Limited ist ein internationaler Modekonzern mit Sitz in Pembroke auf Bermuda und Zentralen in Hongkong und Ratingen bei Düsseldorf. Der Konzern ist in mehr als 40 Ländern vertreten, betreibt weltweit rund 900 eigene Retail-Stores und ist an etwa 7800 Wholesale- Standorten zu finden - einschließlich Franchise Stores und Verkaufsflächen in Warenhäusern.

2013 beschäftigte der Konzern 10.732 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 25,9 Milliarden Hongkong-Dollar. Die Gruppe vermarktet ihre Produkte unter den beiden Marken Esprit und edc. Esprit ist seit 1993 an der Börse Hongkong gelistet.