Safer Internet Day 2016

Kampf dem Cyber-Mobbing und Extremisten im Netz

Jürgen Hill ist Teamleiter Technologie. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause. 
Unter dem Motto "Play your part for a better internet" ruft die EU-Kommission am 9. Februar zum Safer Internet Day 2016 auf. Ein Schwerpunktthema in Deutschland ist "Extrem im Netz" gegen Hass-Botschaften, Cyber-Mobbing oder Sexting.
Unter dem Motto Extrem im Netz steht der diesjährige Safer Internet Day.
Unter dem Motto Extrem im Netz steht der diesjährige Safer Internet Day.
Foto: klicksafe.de

Der Safer Internet Day geht auf das 1999 gestartete Safer Internet Program zurück. Mitinitiator der Aktion ist die Europäische Union. Im Rahmen des jährlich im Februar stattfindenden Aktionstags soll die Medienkompetenz von Kindern, Eltern und Lehrern gefördert werden und gleichzeitig für die Gefahren des Internets sensibilisiert werden. Hierzulande tragen das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie der BITKOM den Aktionstag.

Bundesweit finden zahlreiche Aktionen rund um das Thema Internet-Sicherheit statt.
Bundesweit finden zahlreiche Aktionen rund um das Thema Internet-Sicherheit statt.
Foto: klicksafe.de

Die genauen Aktionen zum Safer Internet Day koordiniert in Deutschland klicksafe.de. Das von klicksafe gesetzte Schwerpunktthema beim diesjährigen Safer Internet Day lautet "Extrem im Netz". Hierbei geht es nicht nur um extreme Gewaltvideos, ausländerfeindliche Hass-Botschaften und rechtsextreme Onlineaktivitäten. Denn Auffallen ist alles im Internet. Und so nehmen auch Aspekte wie Sexting und Cybermobbing zum Teil extreme Ausmaße an. Eine Liste der bundesweiten Veranstaltungen zum Safer Internet Day ist hier zu finden. Ebenso ist im Netz eine interaktive Karte mit Veranstaltungen zu finden.

Neben diesen offiziellen Veranstaltungen nutzen auch zahlreiche Hersteller den Aktionstag um auf Risiken und Gefahren des Internet aufmerksam zu machen. So will der eco im Rahmen des Safer Internet Days die User in Sachen E-Mail-Security sensibilisieren.

Sicher E-Mailen

"E-Mail-Sicherheit hört für uns nicht bei der Installation eines Spamfilters auf, sondern ergibt sich aus dem effektiven Zusammenspiel von drei Handlungssträngen: SichereSichere Computer und Smartphones, Qualitätsstandards für das kommerzielle E-Mailing sowie die Bekämpfung von Spam Mails", erklärt eco Vorstandsvorsitzender Michael Rotert. Alles zu Security auf CIO.de

botfrei.de: Sichere Computer und Smartphones

So hilft etwa botfrei.de den Nutzern, Botnet-Infektionen auf ihren Computern zu identifizieren und zu entfernen. Neben dem kostenfreien Onlineangebot zur Absicherung des PCs, das den Nutzer Schritt-für-Schritt durch eine Vielzahl von Checks leitet, bietet botfrei.de auch ein kostenfreies Support-Forum für die schnelle und individuelle Hilfe durch die Community, sowie ein Blog mit aktuellen Artikeln und Informationen rund um das Thema Internetsicherheit.