Retail IT


Anbindung an ERP

Lidl bekommt neue Integrationsplattform

16. September 2016
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Rund 10.000 Filialen in 27 europäischen Ländern liefern über die Integrationsplattform ihre Daten ins zentrale Data Warehouse.
Lidl will die internen Datentransfers von den Filial- über die Landesysteme bis hin zum neuen Warenwirtschaftssystem harmonisieren.
Lidl will die internen Datentransfers von den Filial- über die Landesysteme bis hin zum neuen Warenwirtschaftssystem harmonisieren.
Foto: Lidl

LidlLidl ist mittendrin in einer umfassenden Erneuerung der IT-Infrastruktur. Wie von uns berichtet, läuft derzeit der internationale Rollout des neuen Warenwirtschaftssystems eLWIS, das der Handelsriese auf SAP-Basis entwickelt hat. Parallel dazu sollen die internen Datentransfers von den Filial- über die Landesysteme bis hin zu eLWIS harmonisiert werden. Implementiert wird zu diesem Zweck die Integrationsplattform webMethods der Software AG. Vom Darmstädter IT-Dienstleister nutzt Lidl überdies das Tool Enterprise Service Bus. Top-500-Firmenprofil für Lidl

"Dank der Flexibilität von webMethods konnten wir bisher bereits über 30 Systeme aus der bestehenden Infrastruktur in unser neues elektronisches Warenwirtschaftsinformationssystem integrieren", sagt René Sandführ, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Warenwirtschaftssysteme bei Lidl. Künftig sei es in seinem Unternehmen dank der Anbindung aller an das zentrale ERPERP möglich, Warenbestände in nahezu Echtzeit auszuwerten. Alles zu ERP auf CIO.de

Daten fließen ins zentrale Data Warehouse

Rund 10.000 Filialen in 27 europäischen Ländern liefern über die Integrationsplattform ihre Daten ins zentrale Data Warehouse, das am Sitz der Firmenzentrale Neckarsulm angesiedelt ist. Entwickelt werden soll eine schlanke und flexible Plattform, die den Einsatz im zentralen Rechenzentrum, sowie dezentral in den einzelnen Lagern und Filialen erlaubt. So soll der Datenaustausch für alle Systeme außerhalb und innerhalb der SAP-Plattform standardisiert werden. Die Wiederverwendung der Integrationsplattform in weiteren ProjektenProjekten und Ländern ist bereits angelaufen. Alles zu Projekte auf CIO.de

Bisher waren viele Systeme des Anwenders über Punkt-zu-Punkt Verbindungen gekoppelt. Deshalb war eine hohe Sorgfalt bei den rund 10.000 Installationen erforderlich. Für die Wahl der Lösungen der Software AG sprach aus Lidl-Sicht das Know-how des Dienstleister in der Handelsbranche. Die IT bei Lidl plant die Zusammenarbeit mit der Software AG fortzuführen.

Lidl | Datenintegration
Branche: HandelHandel
Zeitrahmen: mehrere Monate
Produkte: webMethods, Enterprise Service Bus
Dienstleister: Software AG
Einsatzort: 27 Länder
Internet: www.lidl.de Top-Firmen der Branche Handel