Chemiekonzern BASF

SAP-Systeme ziehen auf neue Server um

12. März 2010
Riem Sarsam ist IDG-Redakteurin und leitet verantwortlich das CIO Leadership Excellence Program (LEP), eine exklusive Fortbildung für IT-Manager, gemeinsam veranstaltet von CIO und der WHU – Otto Beisheim School of Management .
Bis Mitte 2010 wird BASF SE seine wesentlichen SAP-Systeme auf neue Server umziehen. Die rund 70 Systeme, die in den beiden Ludwigshafener Rechenzentren von BASF IT Services laufen, werden auf eine neue Hardware umgebettet.

Dank weniger Energie- und Platzbedarf senkt der Chemiekonzern die Infrastrukturkosten, kann künftig Rechenleistung und Speicher flexibler zuweisen und rechnet außerdem mit einer besseren Leistung. Die neue Umgebung der SAP-Systeme besteht aus zwei großen IBM-Rechnern und 96 Blade-Servern von HPHP. Alles zu HP auf CIO.de

BASF - Server

Branche

Chemie

Zeitrahmen

bis Mitte 2010

Produkte

IBM-Server, HP-Blades

Dienstleister

BASF IT Services

Einsatzort

zentrales Rechenzentrum

Internet

www.basf.de