Freiberufler

Zu wenig Angebote auf dem Markt

02. Dezember 2004

Die Nachfrage der Unternehmen nach den Dienstleistungen von IT-Freiberuflern bleibt offenbar deutlich unter den eigenen Erwartungen. Weit über ein Drittel der Projektanbieter lag mit den Umsätzen in den ersten drei Quartalen noch unter Plan. Das geht aus einer Befragung des IT-Projekt-Vermittlers Gulp hervor. Rund die Hälfte der Befragten sieht einen leichten Aufschwung, nur ein Viertel sprach von einem regelrechten Boom. Immerhin: Zwei Drittel gehen von einer Null unter dem Strich aus oder rechnen mit einem leichten Gewinn im laufenden Jahr.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite