Apple

Die Neuigkeiten

Apple bringt neue iPods

05.10.2011, von Christian Möller

Neben der Big News - dem iPhone 4S - hat Apple neue iPods vorgestellt. Der Nano bleibt dabei fast identisch zum Vormodell, der iPod Touch kommt nun auch in Weiß.

Format und Gewicht des neuen Apple iPod Nano bleiben im Vergleich zum Vorgängermodell unverändert.Vergrößern
Format und Gewicht des neuen Apple iPod Nano bleiben im Vergleich zum Vorgängermodell unverändert.
Foto: Apple

Apples iPod Nano behält sein viel kritisiertes quadratisches Display bei. Integriert ist nun ein Schrittzähler, den man ohne weiteres Zubehör, wie einen Sensor für den Schuh, benutzen kann. Den gab es allerdings auch schon beim iPod Nano 5G. Auf eine Videokamera muss man nach wie vor verzichten.

Dafür hat Apple die interne Software des iPod Nano erweitert: Man kann die Icons der fest installierten Apps nun auch einzeln auf dem Bildschirm platzieren und per Wischgeste durchscrollen. Bislang gab es lediglich Vierer-Gruppen.

Zudem gibt es nun 16 neue Uhrendarstellungen, die sich optisch teilweise an reale Armbanduhren anlehnen. Das ist besonders interessant für Anwender, die den iPod Nano mit einem speziellen Armband als Ersatz für die Armbanduhr benutzen.

Ansonsten bleiben alle technischen Daten unverändert. Es gibt das FM-Radio, die Akkulaufzeit bleibt bei 24 Stunden im MP3-Betrieb. Abspielen von Videos wird nach wie vor nicht unterstützt.

Die Preise für den iPod Nano hat Apple um 30 beziehungsweise 40 Euro gesenkt. Nach wie vor gibt es das Modell mit Kapazitäten von acht und 16 Gigabyte in sieben verschiedenen Farben. Die 8-GB-Version kostet nun 129 Euro, für 149 Euro bekommt man 16 Gigabyte Speicher. Erhältlich sind die neuen Modelle ab dem 12. Oktober.

Jetzt den CIO Exklusiv Newsletter bestellen
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
Apple Nano, Apple iPod, iPhone 4S, iPod Touch, Apple