Pilotprojekt mit Atos

Bald Verkehrs-Vorhersage in Echtzeit

14.12.2012, von

Atos und die Universität Paderborn erproben in Berlin ein System, das Daten über den Verkehrsfluss auf den Straßen und sogar Vorhersagen darüber liefern soll.

In Berlin ist das Projekt Real Time Traffic Forecast (RTTF) gestartet, eine Echtzeitvorhersage zur Verkehrsentwicklung. Es soll Großstädte durch den Einsatz innovativer IT vom zunehmendem Verkehr entlasten. Hinter dem Verkehrskonzept stehen die Experten des Forschungsinstituts C-Lab, einer Private Public Partnership des IT-Dienstleisters Atos und der Universität Paderborn.

RTTF (Real Time Traffic Forecast) stellt Echtzeit-Daten zu Verkehrsaufkommen und Geschwindigkeiten über unterschiedliche Frontends bereit.Vergrößern
RTTF (Real Time Traffic Forecast) stellt Echtzeit-Daten zu Verkehrsaufkommen und Geschwindigkeiten über unterschiedliche Frontends bereit.
Foto: Atos

Das System RTTF beobachtet und analysiert Verkehrsaufkommen und Geschwindigkeiten in Echtzeit anhand der Verkehrsdaten. Diese fließen in hundert für das Projekt ausgewählten Messpunkten der VMZ Berlin Betreibergesellschaft mbH (VMZ) ein.

Das Kernstück des Prognosesystems ist der so genannte Traffic Data Server, der über den Web-Service der VMZ mit Echtzeitdaten versorgt wird. Die anfallenden Daten werden an einen von der Projektgruppe entwickelten Traffic Forecast Server übertragen, der aus den Informationen Vorhersagedaten generiert. Die Vorhersagedaten fließen dann wieder zurück zum Traffic Data Server.

Über eine für Microsoft Windows Betriebssysteme entwickelte Desktop-Applikation mit dem Namen "Traffic Monitor Client " können sich die Nutzer beim Traffic Data Server anmelden, dort Echtzeit- sowie Prädiktivverkehrsdaten abrufen und diese auf einer digitalen Stadtkarte anzeigen lassen.

Jetzt den Public IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
Real Time Traffic, Atos, Megastädte, Universität Paderborn, Verkehrsfluss