Karrierewege ermöglichen

8 Tipps, um Mitarbeiter zu halten

10. Oktober 2012
Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.
Neue Mitarbeiter zu suchen, ist aufwändig und teuer. CIO Matt Chasen gibt 8 Ratschläge, wie Sie Ihre Mitarbeiter länger im Unternehmen halten.

Gerade so viel Geld in einen Angestellten investiert - und trotzdem verlässt er das Unternehmen. Ein ständiger Durchlauf an Mitarbeiter kostet Zeit, Geld und Nerven. CIO Matt Chase von uShip, ein Online-Marktplatz für Transportdienstleistungen, hat unserer Schwesterpublikation CIO.com erläutert, welche acht Tipps helfen, Ihre Investition in Mitarbeiter zu schützen.

1. Klare Ansagen

Glückliche Angestellte bleiben länger. Davon haben auch Entscheider etwas: Erfahrung und Investition bleiben im Unternehmen.
Glückliche Angestellte bleiben länger. Davon haben auch Entscheider etwas: Erfahrung und Investition bleiben im Unternehmen.
Foto: Andres Rodriguez - Fotolia.com

Sagen Sie Ihren Mitarbeitern klar und präzise, welche Erwartungen Sie an deren Arbeit haben. Legen Sie die Aufgaben, ProjekteProjekte und Zuständigkeitsbereiche genau fest. Der Wissensarbeiter von heute wird sowieso von Aufgaben regelrecht überschwemmt. Das vereinfacht auch Ihren Job: So wissen Sie genau, was Sie evaluieren sollen. Eindeutig geäußerte Erwartungen erleichtern die Zusammenarbeit erheblich. Alles zu Projekte auf CIO.de

2. Fördern Sie die Kommunikation

CIO Chasen legt Wert darauf, dass sich seine Mitarbeiter einmal in der Woche treffen. "Alle Diskussionsthemen können angesprochen werden", sagt er. Das Prinzip der offenen Tür soll dazu beitragen, die Kommunikation anzukurbeln. Das wirkt sich auch positiv auf die Arbeitsmoral aus und schließlich wissen alle Mitarbeiter, was gerade im Unternehmen los ist.

3. Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter

Egal, ob externe Weiterbildungen oder internes on-the-job-training: Investieren Sie in Ihre Mitarbeiter. "Sie verlieren Ihre Superstars, wenn sie sich nicht weiterentwickeln können", sagt Chasen. Wenn Angestellte sehen, dass es einen klaren Karrierepfad und Aufstiegschancen gibt, bleiben sie länger im Unternehmen. Sie wissen ja schon, wo es hingehen könnte. Der nächste Tipp passt dazu.

Zur Startseite