Facebook, Twitter und Co

Auf der Suche nach der richtigen Social-CRM-Strategie

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Dass sich Unternehmen mit Facebook, Twitter und Co. beschäftigen müssen, ist den Verantwortlichen klar. Doch wissen bislang die wenigsten, wie das genau aussehen könnte. Wir haben Experten von Anwendern und Herstellern an einen Tisch geholt.
Kunden-Management im Social Web erfordert neue Strategien.
Kunden-Management im Social Web erfordert neue Strategien.
Foto: Fotolia/TheSupe87

Firmenchefs, die sich nach Feierabend durch die Beiträge in sozialen Netzwerken klicken, um zu sehen, was über das eigene Unternehmen geschrieben wird; Praktikanten, die dazu abgestellt werden, unter verschiedenen Accounts Blog-Einträge zu verfassen, um damit Diskussionen im Sinne des Unternehmens zu steuern. So oder ähnlich gehen viele Firmen mit Social MediaSocial Media um. Eine gezielte Strategie, das Social Web in die Unternehmenskommunikation und das Kunden-Management einzubinden, findet sich nur selten. Alles zu Social Media auf CIO.de

In Wirklichkeit wissen die meisten Unternehmen nicht so recht, wie sie mit FacebookFacebook, TwitterTwitter und Co. umgehen sollen. Das hat eine Roundtable-Diskussion der Computerwoche zum Thema Social CRMCRM gezeigt. Die Softwarehersteller plädieren dafür, soziale Netze eng mit den Lösungen für das Customer-Relationship-Management (CRM) zu verknüpfen, und verweisen dabei auf Werkzeuge, die die Integration und das Auswerten der Informationen erleichtern. Allerdings müssten sich die Firmen zuvor klar werden, was sie mit Social CRM eigentlich erreichen wollen. Die Anwender wiederum wünschen sich von den Anbietern eine klare Vision, wie Social CRM aussehen könnte. Alles zu CRM auf CIO.de Alles zu Facebook auf CIO.de Alles zu Twitter auf CIO.de