IDC: Das kommt 2012 auf CIOs zu

CIOs kürzen bei IT-Projekten

04. Januar 2012
Von Matthias  Kraus
Projekte bei Beratung und Systemintegration verzögern und Projektlaufzeiten verkürzen sich. Doch es gibt noch viele Themen, die CIOs weiter vorantreiben werden. IDC-Analyst Matthias Kraus wagt in seiner Kolumne einen Blick auf 2012.
Matthias Kraus ist Research Analyst bei IDC in Frankfurt.
Matthias Kraus ist Research Analyst bei IDC in Frankfurt.
Foto: IDC

Die im Zuge der Euro- und Staatsschuldenkrise unsichere Wirtschaftslage mit deutlich gedämpften Wachstumsperspektiven wird sich wenig überraschend im kommenden Jahr auch auf die IT-Budgets deutscher Unternehmen auswirken. Wie aktuelle IDC-Studien allerdings zeigen, sind IT-Entscheider hierzulande trotz allem deutlich optimistischer gestimmt als ihre Kollegen im westeuropäischen Ausland. IDC prognostiziert auf Basis der derzeit vorliegenden Konjunkturprognosen nur geringe Kürzungen der IT-Budgets in Deutschland.

Als Reaktion auf die nervöse Wirtschaftslage werden sich vielerorts Entscheidungen über den Abschluss neuer Projekte im Bereich Beratung und Systemintegration verzögern und Projektlaufzeiten verkürzen. Die IT verringert auf diese Weise ihre Investitionsrisiken und bewahrt sich die nötige Handlungsfähigkeit, um auf mögliche veränderte Wirtschaftsszenarien in den kommenden Monaten flexibel reagieren zu können.

Die Kürzungen im Projektgeschäft werden nach den Erwartungen von IDC jedoch nicht so stark ausfallen wie in der zurückliegenden Wirtschaftskrise im Jahre 2009. Zudem gibt es künftig viele Bereiche, in die es sich zu investieren lohnt. Hierzu zählen etwa Cloud ComputingCloud Computing, aber auch ProjekteProjekte rund um die Rationalisierung und StandardisierungStandardisierung - insbesondere der zum Betrieb der Unternehmensanwendungen erforderlichen Infrastruktur, etwa um die Betriebskosten zu reduzieren und die Beweglichkeit im Sinne von Agilität zu erhöhen. Alles zu Cloud Computing auf CIO.de Alles zu Projekte auf CIO.de Alles zu Standardisierung auf CIO.de

Eine kleiner Teil der Unternehmen - IDC geht von etwa einem Drittel aus - wird seine Ausgaben für OutsourcingOutsourcing und projektorientierte Services trotz oder gerade wegen der gedämpften Wirtschaftserwartungen im Jahr 2012 steigern. Die IT-Leiter dieser Organisationen verfügen über die notwendigen finanziellen Mittel, aber auch den erforderlichen Weitblick und können zudem auf die volle Rückendeckung der Geschäftsleitung setzen. Alles zu Outsourcing auf CIO.de