Die dringendsten Aufgaben, die jetzt anstehen

Krise zwingt CIO in fünf Rollen

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Der aktuelle wirtschaftliche Druck zwingt CIOs in fünf verschiedene Rollen. Wer nicht mitspielt, wird das Image des Kostenfaktors nicht los. Das behaupten zumindest die Analysten von Forrester. Sie erklären auch, wann welche Rolle gefragt ist.
Forrester-Analyst Marc Cecere hat aufgedröselt, welche Rollen der CIO in Krisenzeiten spielen muss.
Forrester-Analyst Marc Cecere hat aufgedröselt, welche Rollen der CIO in Krisenzeiten spielen muss.
Foto: Forrester

Die Logik ist einfach: In Krisenzeiten muss der CIO Kosten senken. Das Schwierige dabei: Um das zu tun, muss der CIO Aufgaben übernehmen, die - in den Augen des Kassenwartes - Geld kosten. Schließlich ist der "neue" CIO kaum noch damit beschäftigt, Systeme aufzubauen oder zu pflegen. So lautet eine Analyse von Forrester.

Vielmehr besteht seine aktuelle Aufgabe darin, mehrere Rollen unter einen Hut zu kriegen: Er muss IT-Planer, Architekt, Vendor Manager, Forderungs-Manager sein und sich außerdem noch darum kümmern, dass alle Beteiligten im Unternehmen mitspielen. Forrester spricht dabei nicht vom Change-Manager, sondern vom Relationship-Manager.

Schematische Darstellung: So sieht das Berufsbild CIO heute aus.
Schematische Darstellung: So sieht das Berufsbild CIO heute aus.

Nach den Zahlen von Forrester schlagen Kosten für Hard-/ und Software etwa mit 44 Prozent des IT-Budgets zu Buche. 28 Prozent fließen in die internen Mitarbeiter und 27 Prozent in Services inklusive OutsourcingOutsourcing, Vertragsgestaltung und Ähnliches. Alles zu Outsourcing auf CIO.de

Analyst Marc Cecere hält folgende Aufgaben jetzt für geboten:

1. IT-Struktur neu einschätzen: Der CIO muss Strukturen und Prozesse auf ihre Effizienz überprüfen und gegebenenfalls neu gestalten. Er schlüpft dabei sowohl in die Rolle des Planers als auch in die des Relationship Managers, denn die neue Struktur muss mit den Business-Zielen in Einklang stehen. Es ist also erforderlich, sich mit dem Business abzustimmen.