Blackberry


Freeware für den Blackberry

Mit dem Blackberry kostenlos ans Ziel navigieren

08. Juni 2009
Von Nicole Ott
Für die Orientierung in der Fremde stehen in vielen Blackberrys bereits GPS-Module zur Verfügung. Die passende Software dafür gibt es umsonst. Wir stellen zwei kostenfreie Navigationsprogramme vor.

Nav4all

Die Software bietet für eine Freeware einen überaus reichhaltigen Funktionsumfang, der sich hinter kostenpflichtigen Produkten nicht verstecken muss: Angefangen beim Kartenmaterial bis hin zur Sprachausgabe.

Wer seinen Weg in unbekannten Gefilden suchen muss, kann die Adresse direkt eingeben, und über den Adress-Speicher aus auf vorherige Ziele, Favoriten oder das Adressbuch zugreifen. Wenn sich der Sprit im Tank dem Ende neigt oder der Magen knurrt, lassen sich Tankstellen, Raststätten und ähnliches über die Sonderziele suchen. Ebenfalls hilfreich sind Ortungsfunktionen wie "Flag aktuelle Position", "Zeige aktuelle Position", "Erinnere dich an meinen Parkplatz" und so weiter. Der aktuelle Standort lässt sich zudem einfach ins Adressbuch übernehmen. Wer sich zu Fuß in den Altstadtgassen verlaufen hat, kann zudem auf einen Kompass zurückgreifen.

Bei der Routenberechnung lassen sicher unterschiedliche Arten auswählen, beispielsweise die kürzeste oder die schnellste Route. Die Anzeige kann wahlweise in der Kartenansicht oder als Text erfolgen. Angenehm bei Nachfahrten: Über den eingebauten Lichtsensors des Blackberry erfolgt bei Dämmerung die Umschaltung von einer Tag- auf die Nachfarbgebung. Ebenfalls eine nützliche Funktion ist der Warnhinweis beim Überschreiten der Geschwindigkeitsbeschränkung - die Einstellung empfiehlt sich insbesondere in Ländern mit hohen Bußgeldern wie der Schweiz.

Per Pfeil führt Nav4all schnell und sicher ans Ziel.
Per Pfeil führt Nav4all schnell und sicher ans Ziel.
Foto: Nav4all

So banal es auch klingen mag: Positiv ist, dass die Software sicher zum Ziel führt - nicht alle Navigationsprogramme beherrschen diese Hauptfunktion sicher. Nachteil der Software ist die Bedienung, die nicht immer den bekannten Blackberry-Regeln folgt. So führt das Drücken des Trackballs nicht zum Menü, sondern verschiebt die Applikation in den Hintergrund. Das Optionsmenü wird hingegen über die Esc-Taste aufgerufen. Die zahlreichen Einstellmöglichkeiten entschädigen für das Manko - ebenso wie die Tatsache, dass die umfassende Software kostenlos erhältlich ist. Zu beachten ist allerdings, dass die karten bei jeder Anfrage geladen werden - eine Datenflatrate ist daher Pflicht.

Wer im Übrigen kein GPS hat, kann die Anwendung dazu verwenden, um sich eine Route in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung anzeigen zu lassen.

Nav4all läuft aktuell auf folgenden Blackberry-Modellen: 7100, 7100v, 7130, 7130g, 7290, Pearl 8100, Curve 8300, 8700, 8700g, 8707, 8800. Der Download erfolgt über www.nav4all.com.