Deutlicher Aufwärtstrend sichtbar

Mittelstand investiert wieder mehr in IT

25. Juni 2004
Von Michael Kallus
Der deutsche Mittelstand hat im Mai zum Teil deutlich mehr umgesetzt und ist bereit, wieder mehr in IT zu investieren. Damit setzt sich der Aufwärtstrend vom Jahresbeginn fort. Zu diesem Ergebnis kommt der IT-Mittelstandsindex, den Cisco Systems zusammen mit TechConsult herausgibt.

Seit Jahresbeginn ist der Index der IT-Investitionen im Mittelstand von 95 auf 115 Punkte gestiegen. Das ist der Höchststand seit seinem Start im Februar 2003. Auf annähernd gleich hohem Niveau wie im April (119) hält sich der Indikator der geplanten IT-Investitionen mit 118 Indexpunkten.

Mit dem Umsatz steigt die Investitionsbereitschaft der mittelständischen Unternehmen.
Mit dem Umsatz steigt die Investitionsbereitschaft der mittelständischen Unternehmen.

In sämtlichen Branchen investierten mittelständische Unternehmen laut Index überwiegend mehr in Informations- und Kommunikationstechnologie. Das gilt besonders für Öffentlichen Verwaltungen und IndustrieIndustrie. Auch für die kommenden Monate sind die Firmen aller Unternehmenszweige mehrheitlich zuversichtlich. Top-Firmen der Branche Industrie

Der IT-Mittelstandsindex befragt Unternehmen bezüglich Umsatz und IT-Investitionen. Im Gegensatz zum Index des ifo Instituts vergleicht er Ergebnisse mit dem Vormonat und weist Lage und Erwartungen getrennt aus. Der IT-Index untersucht alle Branchen aus dem Mittelstand; das ifo Institut beschränkt sich auf Verarbeitendes Gewerbe, Baugewerbe sowie Groß- und Einzelhandel und bezieht alle Größen ein.

Weitere Meldungen:

Weltweiter IT-Markt vor der Trendwende
IT-Budgets in Europa wachsen wieder
US-CIOs sehen wieder höhere IT-Budgets