Leuchtmittelhersteller

Osram setzt auf LED

30.07.2014
Osram organisiert sich in fünf Segmenten. Noch immer größter Umsatzbringer ist das Geschäft mit klassischen Leuchtmitteln wie Energiesparlampen, das im Bereich Classic Lamps & Ballasts zusammengefasst ist.

Zuletzt lieferte dieser Bereich noch rund ein Drittel der gesamten Erlöse. Mit 29 Prozent Umsatzanteil zweitgrößte Sparte ist Specialty Lighting. Dort ist etwa das Auto-Geschäft gebündelt. An dritter Stelle steht mit einem Anteil von 22 Prozent die Halbleiter-Sparte Opto Semiconductors, die etwa auf Dioden oder Sensoren spezialisiert ist. Mit 8 Prozent Umsatzanteil noch überschaubar ist das Geschäft mit LED-Lampen, deren Technik als Schlüssel für die Zukunft der Lichtindustrie gilt. Ebenfalls auf einen Anteil von 8 Prozent kommt das Geschäft mit Licht-Lösungen. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite