Leuchtmittelhersteller

Osram setzt auf LED

30. Juli 2014
Osram organisiert sich in fünf Segmenten. Noch immer größter Umsatzbringer ist das Geschäft mit klassischen Leuchtmitteln wie Energiesparlampen, das im Bereich Classic Lamps & Ballasts zusammengefasst ist.

Zuletzt lieferte dieser Bereich noch rund ein Drittel der gesamten Erlöse. Mit 29 Prozent Umsatzanteil zweitgrößte Sparte ist Specialty Lighting. Dort ist etwa das Auto-Geschäft gebündelt. An dritter Stelle steht mit einem Anteil von 22 Prozent die Halbleiter-Sparte Opto Semiconductors, die etwa auf Dioden oder Sensoren spezialisiert ist. Mit 8 Prozent Umsatzanteil noch überschaubar ist das Geschäft mit LED-Lampen, deren Technik als Schlüssel für die Zukunft der Lichtindustrie gilt. Ebenfalls auf einen Anteil von 8 Prozent kommt das Geschäft mit Licht-Lösungen. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus