iPad


Tablet-Verkauf verdoppelt sich

Wie das iPad genutzt wird

04. Februar 2011
Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Im ersten Quartal 2011 wird sich der Einsatz von Tablets in Unternehmen verdoppeln. Davon profitiert insbesondere Apple, behauptet zumindest der US-Marktforscher Changewave.
Welche Geräte Tablet-Interessenten laut Changewave-Umfrage kaufen wollen.
Welche Geräte Tablet-Interessenten laut Changewave-Umfrage kaufen wollen.
Foto: Changewave

Zu Jahresbeginn knallten nicht nur die Silvester-Raketen: Eine "Explosion" in Sachen Tablet-Nachfrage sieht der US-Marktforscher Changewave. Die Analysten behaupten, die Zahlen würden sich im ersten Quartal 2011 verdoppeln. Changewave belegt das mit einer Umfrage unter gut 1.600 IT-Einkäufern vom November 2010.

Die These relativiert sich allerdings bei einem genauen Blick auf die Studie. Denn der faktische Einsatz von TabletsTablets lag zum Zeitpunkt der Umfrage bei sieben Prozent. Die Einkäufer schätzen, dass er im ersten Quartal 2011 auf 14 Prozent steigt - daher der Begriff "Verdoppelung". Wie stark sich dieser Anstieg über das Frühjahr 2011 hinaus fortsetzt, darüber geben die Analysten keine Prognose ab. Alles zu Tablets auf CIO.de

Eines dürfte jedoch feststehen: Gewinner ist AppleApple. Fast acht von zehn Befragten (78 Prozent) geben an, ein Gerät aus dem Hause Steve Jobs kaufen zu wollen. Den Rest teilen DellDell und RIM/BlackberryBlackberry (jeweils neun Prozent) sowie HPHP (acht Prozent) und Samsung (vier Prozent) unter sich auf. Auf die Frage nach der bisherigen Zufriedenheit schneidet Apple denn auch am besten ab. Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu Blackberry auf CIO.de Alles zu Dell auf CIO.de Alles zu HP auf CIO.de

Ins Web gehen und E-Mails checken

Die Analysten wollten außerdem wissen, in welchen Bereichen iPads bereits zum Einsatz kommen. Ein Vergleich zwischen den Monaten August 2010 und November 2010 zeigt, wie die Nutzung gestiegen ist. Angestellte gehen mit dem iPadiPad vor allem ins Internet (August: 55 Prozent, November: 73 Prozent) und checken ihre E-Mails (August: 57 Prozent, November: 69 Prozent). Alles zu iPad auf CIO.de