Aktuelle Studie

Wie wichtig Whitepaper für CIOs sind

15. September 2011
Welche Rolle spielt das Whitepaper im Informationsmix von Entscheidern der Business-IT? Dieser Frage geht eine aktuelle Studie von central-IT auf den Grund.

Entscheidungen über Investitionen in Informationstechnologie wollen gut vorbereitet sein. Je größer die Investition, je komplexer die basisbildende Technologie, je teurer die Produkte und je gravierender die Auswirkungen auf die Unternehmensprozesse, desto sorgfältiger ist auch der Erkundungsprozess im Vorfeld.

Wenn IT-Entscheider gemeinsam diskutieren, können Whitepaper weiterhelfen und Argumente liefern.
Wenn IT-Entscheider gemeinsam diskutieren, können Whitepaper weiterhelfen und Argumente liefern.
Foto: iQoncept/Fotolia

Entscheidungsträger nutzen dazu die volle Bandbreite an Informationsmitteln: Das fängt bei den einfachen Nachrichten in Fachmedien an und endet bei der Beratung durch Experten und Gesprächen mit einzelnen Anbietern. Dazwischen liegt die Beschäftigung mit tiefer gehenden Inhalten wie sie in Fachartikeln, Technologie- und Produktberichten, Fallstudien und Whitepapern zu finden sind.

Nur ein Bruchteil dieser Informationen wird jedoch von unabhängigen Quellen wie der Fachpresse oder Marktforschern, Beratern und Analysten geliefert. Ein Großteil davon sind Inhalte, die von den Technologieanbietern selbst gestellt werden.

Welchen Stellenwert diese Hersteller-eigenen Inhalte im Informationsmix von Business-IT-Entscheidern einnimmt versucht eine aktuelle Studie des Direktmarketing-Spezialisten central-IT zu beleuchten.