Top- und Mittleres Management

Wo Frauen im IT-Management sitzen

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Auf mittlerer Führungsebene gibt es 30 Prozent Frauen. Im Top-Management sind es rund sieben Prozent, so eine Studie von Hoppenstedt und der Hochschule Osnabrück.
In welchen Bundesländern Frauen in Mittel- und Top-Management der IT-Firmen vertreten sind laut Hoppenstedt.
In welchen Bundesländern Frauen in Mittel- und Top-Management der IT-Firmen vertreten sind laut Hoppenstedt.
Foto: Hoppenstedt Firmeninformationen

Kopftuch und KarriereKarriere - für viele Araberinnen kein Widerspruch. In den Arabischen Emiraten sind die Frauen in der IT-Branche "auf dem Vormarsch", berichtet der Wirtschaftsinformationsdienst Hoppenstedt aus Darmstadt. In den IT-Studiengängen der Emirate hätten sich derzeit mehr Frauen als Männer eingeschrieben. Ganz anders in Deutschland. Alles zu Karriere auf CIO.de

In der Bundesrepublik scheine die IT-Elite "in Geschlechterstereotypen zu verharren", so Hoppenstedt weiter. Diese Aussage basiert auf dem Branchenmonitor "Frauen im IT-Management", der in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück entstanden ist.

Dabei haben die Autoren der Studie sowohl Top-Management als auch mittleres Management untersucht. Fazit: Auf der mittleren Führungsebene sind in deutschen IT-Unternehmen durchschnittlich immerhin 30 Prozent Frauen zu finden. Im Top-Management sind es im Schnitt jedoch nur noch rund sieben Prozent.

Bei der Ursachenforschung fällt immer wieder das Stichwort von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Unternehmen schaffen nicht genügend Möglichkeiten, flexibel zu arbeiten, so die Studienautoren.