CIO.de-Nutzer und IPv6

Keine Eile mit neuem Internet-Protokoll

30.04.2012, von

Gelassen sehen Leser von CIO.de das neue Internet-Protokoll IPv6. Fast die Hälfte sieht sich nicht unter Zeitdruck. Umstiegswilligen hilft ein BSI-Leitfaden.

Umstellen auf IPv6? Die CIO.de-Community ist gespalten.Vergrößern
Umstellen auf IPv6? Die CIO.de-Community ist gespalten.
Foto: cio.de

In Sachen Internet-Protokoll IPv6 bildet sich unter den Nutzern von CIO.de bisher keine eindeutige Meinung heraus. Das zeigt eine Umfrage, an der sich 215 User beteiligt haben.

Eine relative Mehrheit von 46 Prozent gibt sich gelassen. Man lasse sich Zeit - Panik vor dem Ende der IPv4-Adressen sei unbegründet.

Jeder Vierte hat schon auf IPv6 umgestellt

Knapp 27 Prozent sehen das anders. Sie erklären, bereits umgestellt zu haben. Ihre Router und Switches unterstützen IPv6 bereits. Weitere 21 Prozent sind bis jetzt unentschieden. Die verbleibenden sechs Prozent wollen bis Jahresende umstellen.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn, gibt Umstellungswilligen ein paar Ratschläge mit auf den Weg. Der "Leitfaden für eine sichere IPv6-Netzwerkarchitektur" kann kostenlos heruntergeladen werden.

Thomas Schäfer - 30.04.2012 09:22
Das heißt, die Hälfte der Leser von cio.de ist schlecht informiert. Es gibt nur ein Internet. Die Japaner stellen um, die US-Amerikaner stellen um, die Skandinavier stellen um, nur der große Fleck besiedelte Erde mitten in Europa meint sich Zeit lassen zu können. Die Logik "Wir haben doch noch genug alte Adressen" ist falsch. Wie soll die Kommunikation aufrecht erhalten werden, wenn nicht alle, und das aus Kostengründen nach Möglichkeit zeitgleich, auf IPv6 umstellen. Es gilt RFC6540.
Weitere Inhalte zu:
IPv6, Internet-Protokoll, CIO.de-Nutzer, BSI, Netzwerk