Artikel zum Thema "Behörden" bei CIO.de

Hacker spähen Personalakten von US-Behörde aus

Private Daten gestohlen: Hacker in China sollen sich einem Medienbericht zufolge Zugang zu amerikanischen Computern mit vertraulichen Personalakten der US-Behörden verschafft haben. » zum Artikel

Bezahlte Überholspur im Netz

US-Behörde macht Weg: Die US-Kommunikationsbehörde FCC will neue Regeln für den Internetverkehr bekannt geben. Sie könnten es Firmen in den USA erlauben, ihre Inhalte schneller zu den Nutzern zu schicken. Wird damit nun ein Zwei-Klassen-Internet vorbereitet? » zum Artikel

Datenschutz kontra Datenklau-Aufklärung

Behörden und Provider unter Zeitdruck: Von dem jüngsten Diebstahl von 18 Millionen E-Mail-Adressen sind mindestens drei Millionen deutsche Nutzer betroffen. Aufklärung über das Ausmaß und den nötigen Schutz wird dringend erwartet. Doch die Behörden müssen auch den Datenschutz beachten. » zum Artikel

Apple arbeitet an iPhone mit gebogenen Display

Patent von US-Behörde erhalten: Apple arbeitet an iPhone mit gebogenen Display (Foto: United States Patent and Trademark Office)
Patent von US-Behörde erhalten: Apple hat in den USA ein Patent mit der Bezeichnung "Electronic device with wrap around display" erhalten. Darin wird ein iPhone mit gebogenen AMOLED-Display beschrieben, das randlos über die Vorder- und Rückseite geht. » zum Artikel
  • Christian Vilsbeck

De Maizière lobt oberste IT-Behörde

BSI: Nach dem millionenfachen Diebstahl von Online-Zugangsdaten hat Innenminister Thomas de Maizière (CDU) das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verteidigt. » zum Artikel

Verschlüsselte Kommunikation kaum möglich

Kontakt zu Behörden: Verschlüsselte Kommunikation kaum möglich (Foto: arahan - Fotolia.com)
Kontakt zu Behörden: Immer mehr Menschen wollen ihre digitalen Nachrichten vor Blicken von außen schützen. Doch wer auf sicherem Wege mit Behörden kommunizieren will, hat schlechte Karten. » zum Artikel

Lockere Regeln für Elektronik im Flugzeug

US-Behörde: Flugpassagiere in den USA dürfen künftig ihre elektronischen Geräte bei Start und Landung eingeschaltet lassen. Das gab die Luftfahrtbehörde FAA am Donnerstag bekannt. » zum Artikel

Gesicherte Blackberrys für deutsche Behörden zugelassen

Blackberry-Modell von Secusmart: Deutsche Behörden haben die Wahl bei abhörsicheren Smartphones. Neben einem Gerät der Deutschen Telekom wurde auch ein vom Düsseldorfer Anbieter Secusmart abgesichertes Blackberry-Modell zugelassen. Inzwischen hätten 23 Behörden über 1.200 Geräte geordert, sagte Secusmart-Chef Hans-Christoph Quelle. » zum Artikel

Pilotprojekt E-Rechnung beim THW

Standard für Behörden schaffen: Pilotprojekt E-Rechnung beim THW (Foto: Stauke - Fotolia.com)
Standard für Behörden schaffen: Das Unternehmen Crossinx digitalisiert in einem Pilotprojekt der Bundesverwaltung den Rechnungseingang des Technischen Hilfswerks. » zum Artikel

Behörde nimmt Anbieterwechsel auf Telekom-Markt ins Visier

Bundesnetzagentur: Die Bundesnetzagentur will Telefonkunden bei einem Anbieterwechsel künftig verstärkt vor Versorgungsausfällen schützen. » zum Artikel

Vertrauen in Staat und Behörden schwindet

Bitkom-Studie nach PRISM: Vertrauen in Staat und Behörden schwindet (Foto: lassedesignen - Fotolia.com)
Bitkom-Studie nach PRISM: Laut einer Bitkom-Umfrage vertraut nach PRISM jeder Fünfte staatlichen Stellen überhaupt nicht mehr. Zwei Drittel halten ihre Daten im Netz für gefährdet. » zum Artikel

"Die Behörden sind nicht in der Lage, mit der Internetkriminalität umzugehen"

Professor Marco Gercke:
Professor Marco Gercke: Warum wehrt sich die Wirtschaft so gegen eine allgemeinverbindliche Meldepflicht bei Datenverlusten? Und wie lassen sich Manager in IT-Security trainieren? Darüber haben wir mit Strafrechtsprofessor Marco Gercke gesprochen. » zum Artikel
  • Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer verantwortet redaktionell leitend die Themenbereiche IT-Sicherheit, Web und Datenschutz. Außerdem betreut der studierte Media Producer ab und an die iPad-Ausgaben der COMPUTERWOCHE. Aufgaben als Online-News-Aushelfer, in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.

Öffentlicher Dienst profitiert von IT-Freiberuflern

Projekte mit langen Laufzeiten: Öffentlicher Dienst profitiert von IT-Freiberuflern (Foto: Hamburg Port Autorithy )
Projekte mit langen Laufzeiten: Von wegen langweilig: Externe IT-Profis arbeiten gerne in der öffentlichen Verwaltung. Die Aufgaben sind technisch und inhaltlich oft spannender als gedacht, die Projekte haben lange Laufzeiten, und die Auftraggeber zahlen meist pünktlich. » zum Artikel
  • Ina Hönicke

Rheinland-Pfalz setzt T-Systems-Cloud ein

Für unkritische Aufgaben: Rheinland-Pfalz setzt T-Systems-Cloud ein (Foto: artalis - Fotolia.com)
Für unkritische Aufgaben: Der Vertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren mit Option. Die Abrechnung erfolgt in einem der Modelle nach Stunden, basierend auf CPU-, Arbeitsspeicher- und Datenspeichernutzung. » zum Artikel

Gründungstipps für Informatiker

Vom Business-Plan bis zum Freiberuflerstatus: Gründungstipps für Informatiker (Foto: Mindwalker - Fotolia.com)
Vom Business-Plan bis zum Freiberuflerstatus: Sie sind Informatiker und wollen sich selbständig machen? Wie Sie sich strategisch auf dem Beratermarkt positionieren und welche bürokratischen Hürden Sie nehmen müssen, verrät ein Gründungsexperte. » zum Artikel
  • Karen Funk

Europäisches Prüflogo für Online-Apotheken kommt 2015

Gegen gefälschte Medikamente: Beim Arzneimittelkauf im Internet sollen Verbraucher Anbieter künftig leichter auf ihre Seriosität überprüfen können. Die Brüsseler EU-Kommission stellte dazu am Dienstag ein Online-Siegel vor. Der Kauf bei einem geprüften Anbieter könne Kunden vor gefälschten Medikamenten bewahren, erklärte die Behörde. » zum Artikel

Apple und Cisco gegen US-Zugriff auf Daten im Ausland

Front gegen Gerichtsentscheidung: Vor einem New Yorker Gericht geht es um einen Fall, der tief in das Geschäft amerikanischer Internet-Riesen schneiden könnte. Ein Richter ordnete an, dass Microsoft den US-Behörden E-Mails herausgeben muss, die in Irland liegen. Dagegen formiert sich eine Branchen-Allianz. » zum Artikel

Telefonica kauft spanischen Fernseh-Bezahlsender DTS

Medienmarkt: Der zweitgrößte europäische Telefonkonzern Telefonica baut sein Engagement auf dem Medienmarkt aus. » zum Artikel

Verizon: Knapp 3.000 Kundendaten-Anfragen aus Deutschland

US-Telekommunikationskonzern: Beim US-Telekommunikationskonzern Verizon sind im vergangenen Jahr 2.996 behördliche Anfragen aus Deutschland zu Kundendaten eingegangen. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch (Ortszeit) in seinem erstmals vorgelegten Transparenzbericht mit. US-Behörden stellten demnach über 321.500 Anfragen nach Nutzerdaten oder Überwachungsanträge. » zum Artikel

Digitale Bilder für den neuen Personalausweis

Pilotprojekt: Köln und Göttingen testen ein Verfahren zum elektronischen Versand von Passfotos. » zum Artikel

BSI arbeitet "mit Hochdruck" an Info-Lösung

Gigantischer Datenklau: Nach dem wohl größten Datenklau in der Geschichte in Deutschland mit 18 Millionen E-Mail-Konten will das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in Kürze weitere Informationen zur Verfügung stellen. » zum Artikel

Unternehmen fürchten Vertrauensverlust

PAC-Studie Cyber Security: Unternehmen fürchten Vertrauensverlust (Foto: PAC)
PAC-Studie Cyber Security: Firmen und Behörden sorgen sich um Imageverlust, Maschinenstörungen und Datenklau. Neue Sicherheitsgefahren sehen sie durch Mobility und Cloud. Frank Niemann von PAC berichtet in seiner Kolumne über Investitionspläne und Gegenmaßnahmen. » zum Artikel
  • Frank Niemann

Chinas Messenger-App löscht über 20 Millionen Accounts

Wechat: Im Rahmen einer Regierungskampagne gegen Pornografie und Gerüchte hat Chinas größter Messaging-Dienst Wechat mehr als 20 Millionen Nutzerkonten gelöscht. » zum Artikel

Einige Regierungen haben Zugriff auf alle Gespräche

Vodafone: Nach der Deutschen Telekom hat jetzt auch Vodafone in einem Transparenz-Bericht Informationen zur Telefonüberwachung durch Behörden öffentlich gemacht. Automatisch mitgeschnitten werde in Deutschland definitiv nicht, versichert der Konzern. » zum Artikel

EU genehmigt Verkauf von irischer Telefónica-Tochter

Unter Auflagen: Die EU-Kommission genehmigt die Übernahme der irischen Mobilfunk-Tochter des spanischen Telekomkonzerns Telefónica durch den asiatischen Mischkonzern Hutchison Whampoa. » zum Artikel

EU-Kommission bittet Google-Konkurrenten um ihre Meinung

Wettbewerbsstreit: Im Wettbewerbsstreit mit Google bittet die EU-Kommission die Konkurrenten des Internetgiganten um eine Stellungnahme. » zum Artikel

China verbietet Windows 8 auf Behördencomputern

Sicherheitsgründe : China hat die Nutzung von Windows 8 auf neuen Computern von Behörden verboten. Aus Sicherheitsgründen dürfe das neueste Betriebssystem von Microsoft nicht eingesetzt werden, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstag eine Regierungsmitteilung. » zum Artikel

225.000 Euro Bußgeld für drei Telekommunikationsanbieter

Bundesnetzagentur: Die Bundesnetzagentur hat gegen drei große Telekommunikationsanbieter Bußgelder in Höhe von insgesamt 225.000 Euro verhängt. » zum Artikel

Weniger Menschen nutzen Behördendienste im Internet

Sorgen um den Datenschutz: Behördengänge online erledigen, das klingt praktisch. Doch die Angebote werden weniger genutzt, wie eine Umfrage zeigt. Bürger plagen Sorgen um den Datenschutz. » zum Artikel

De Maizière richtet Cyber-Abwehrabteilung ein

Unterabteilung leitet Stefan Paris: De Maizière richtet Cyber-Abwehrabteilung ein (Foto: BMI)
Unterabteilung leitet Stefan Paris: Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wird nach Informationen des "Behörden Spiegel" eine eigene Cyber-Abwehrabteilung in Berlin einrichten. » zum Artikel


Artikel zum Thema "Behörden" im IDG-Netzwerk
 

Amazon treibt seine Pläne für die Waren-Zustellung mit Drohnen voran. Der Online-Händler beantragte bei der US-Luftfahrtbehörde FAA eine Erlaubnis zum Test der Drohnen an seinen Standorten. Bisher sind solche Versuche nur an wenigen von der FAA dafür freigegebenen Orten in den USA möglich.
Amazon treibt seine Pläne für die Waren-Zustellung mit Drohnen voran. Der Online-Händler beantragte bei der US-Luftfahrtbehörde FAA eine Erlaubnis zum Test der Drohnen an seinen Standorten.
Amazon treibt seine Pläne für die Waren-Zustellung mit Drohnen voran. Der Online-Händler beantragte bei der US-Luftfahrtbehörde FAA eine Erlaubnis zum Test der Drohnen an seinen Standorten. Bisher sind solche Versuche nur an wenigen von der FAA dafür freigegebenen Orten in den USA möglich.