Artikel zum Thema "Mehrarbeit" bei CIO.de

Wann Überstunden vergütet werden müssen

Mehr arbeiten ohne Bezahlung?: Wann Überstunden vergütet werden müssen (Foto: MEV Verlag)
Mehr arbeiten ohne Bezahlung?: Ein Arbeitnehmer darf von seinem Arbeitgeber eine Vergütung erwarten, wenn er kein herausgehobenes Entgelt erhält. » zum Artikel
  • Renate Oettinger
    Renate Oettinger


    Renate Oettinger ist Diplom-Kauffrau Dr. rer. pol. und arbeitet als freiberufliche Autorin, Lektorin und Textchefin in München. Ihre Fachbereiche sind Wirtschaft, Recht und IT.

    Zu ihren Kunden zählen neben den IDG-Redaktionen CIO, Computerwoche, TecChannel und ChannelPartner auch Siemens, Daimler und HypoVereinsbank sowie die Verlage Campus, Springer und Wolters Kluwer.

E-Mail-Knigge: Elf Tipps für Profis

Grundsätze guter Kommunikation: E-Mail-Knigge: Elf Tipps für Profis (Foto: Beboy - Fotolia.com)
Grundsätze guter Kommunikation: Kommunikationstrainer Hans Eigenmann erklärt, worauf man beruflich und privat bei der Korrespondenz via elektronische Post achten sollte. » zum Artikel
  • Renate Oettinger
    Renate Oettinger


    Renate Oettinger ist Diplom-Kauffrau Dr. rer. pol. und arbeitet als freiberufliche Autorin, Lektorin und Textchefin in München. Ihre Fachbereiche sind Wirtschaft, Recht und IT.

    Zu ihren Kunden zählen neben den IDG-Redaktionen CIO, Computerwoche, TecChannel und ChannelPartner auch Siemens, Daimler und HypoVereinsbank sowie die Verlage Campus, Springer und Wolters Kluwer.

Die 10 Kommunikationsfehler von CIOs

Fachjargon und Powerpoint: Die 10 Kommunikationsfehler von CIOs (Foto: MEV Verlag)
Fachjargon und Powerpoint: CIOs kommunizieren besser, als es ihnen manche Klischees nachsagen. Trotzdem machen sie Fehler, zum Beispiel beim Einsatz von Powerpoint. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Was tun gegen Überlastung?

Wenn der Burnout droht ...: Was tun gegen Überlastung? (Foto: spinetta - Fotolia.com)
Wenn der Burnout droht ...: IT-Manager brauchen eine gesunde Mannschaft. Ein CIO, ein Coach und ein Personalchef sagen, wie der Arbeitsdruck erträglich bleibt. » zum Artikel
  • Michael Schweizer

Tipps für die Online-Bewerbung

Erfolgreiche Stellensuche: Tipps für die Online-Bewerbung (Foto: goodluz - Fotolia.com)
Erfolgreiche Stellensuche: Wer sich übers Internet auf Stellensuche begibt, muss einige Regeln beachten. Alexander Walz stellt sie vor. » zum Artikel
  • Renate Oettinger
    Renate Oettinger


    Renate Oettinger ist Diplom-Kauffrau Dr. rer. pol. und arbeitet als freiberufliche Autorin, Lektorin und Textchefin in München. Ihre Fachbereiche sind Wirtschaft, Recht und IT.

    Zu ihren Kunden zählen neben den IDG-Redaktionen CIO, Computerwoche, TecChannel und ChannelPartner auch Siemens, Daimler und HypoVereinsbank sowie die Verlage Campus, Springer und Wolters Kluwer.

Öffentliche Verwaltungen unter Druck

Zwang zur Digitalisierung: Öffentliche Verwaltungen unter Druck (Foto: Steria Mummert)
Zwang zur Digitalisierung: Bis 2022 müssen die Gerichte ihre Prozesse digitalisieren. Doch Richter und Anwälte können nicht dazu verpflichtet werden, elektronische Medien auch zu nutzen. Deswegen braucht die Justiz besonders einfach zu bedienende Software und smarte Hardware, sagen Axel Drengwitz und Florian Menhorn von Steria Mummert in ihrer Kolumne. » zum Artikel
  • Axel Drengwitz
  • Florian Menhorn

Gefahr in der Grauzone

Schatten-IT bedrohlich und produktiv: Gefahr in der Grauzone (Foto: nancy artieres - Fotolia.com)
Schatten-IT bedrohlich und produktiv: In jedem Unternehmen gibt es Schatten-IT-Systeme, an die die IT-Abteilung sofort heran müsste. Das zeigen Forschungen der HTWG Konstanz. Die von Mitarbeitern zusammengeschusterten Lösungen schaffen aber auch Mehrwert. Totale Unterdrückung ist deshalb keine gute Idee. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


24 IT-Gehälter im Überblick

Kienbaum-Vergütungsreport: 24 IT-Gehälter im Überblick (Foto: Thomas Weissenfels - Fotolia.com)
Kienbaum-Vergütungsreport: Von 124.000 Euro für den Leiter der IT-Architektur bis 45.000 Euro für den User-Helpdesk-Spezialisten reichen die IT-Gehälter. Doch IT-ler schauen stärker auf den Inhalt der Arbeit als auf das Geld, wie der Management-Berater Kienbaum berichtet. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Viel Kritik am IT-Sicherheitsgesetz

Bitkom gegen Meldepflicht: Viel Kritik am IT-Sicherheitsgesetz (Foto: Bitkom)
Bitkom gegen Meldepflicht: Der vom Bundesinnenminister vorgestellte Entwurf des IT-Sicherheitsgesetzes stößt beim IT-Verband Bitkom auf vielfältige Kritik. » zum Artikel

Was tun, wenn der Kollege stirbt?

Todesfälle: Was tun, wenn der Kollege stirbt? (Foto: Pixel Embargo - Fotolia.com)
Todesfälle: Wenn ein Mitarbeiter stirbt, kommt auf ein Unternehmen mehr zu, als nur die vakante Stelle neu zu besetzen. Wie Firmen mit Tod und Trauer am Arbeitsplatz umgehen sollten. » zum Artikel
  • Kerstin Dämon


Artikel zum Thema "Mehrarbeit" im IDG-Netzwerk
 

Mit Mehrarbeit schieben laut Haller Wirtschaftsforschern oft Hochqualifizierte ihre Karriere an. Edeka plant nun ein Modell, Überstunden langfristig anzulegen.
Fast ein Drittel der deutschen Berufstätigen wäre bereit, mehr zu arbeiten, wenn sie dadurch ihre Pendelwege reduzieren könnten. Oftmals wird der Weg zur Arbeit ohnehin bereits fürs Lesen von E-Mails oder zur Vorbereitung genutzt. Das ergab eine Regus-Umfrage.
Fast ein Drittel der deutschen Berufstätigen wäre bereit, mehr zu arbeiten, wenn sie dadurch ihre Pendelwege reduzieren könnten. Das ergab eine Regus-Umfrage.