Cloud Computing

Open Cloud Business Foundation

6 Kriterien für die Open Cloud

14.12.2011, von

Die Open Source Business Foundation hat die "Open Cloud Business Initiative" aus der Taufe gehoben. Sie wollen mit Offenheit auch Cloud Computing vorantreiben.

Heute kochen noch viele Cloud-Anbieter ihr eigenes Süppchen: "Die Anbieter versuchen, über Lock-in ihre Kunden an sich zu binden, um so ihre Investitionen zu refinanzieren", sagt Ricco Deutscher, Projektleiter der Open Cloud Business Initiative bei der OSBF, "Man kann heute im Cloud-Markt noch keine Offenheit erwarten." Das aber sei völlig normal für die Anfangsphase einer neuen Technologie, in der es typischerweise noch an Standards fehle und die Anbieter den Markteinstieg mit hohen Entwicklungskosten in innovative Technologien und Geschäftsmodelle bezahlt hätten.

Erste Phase: Vendor Lock-in

Deshalb herrschten in dieser ersten Phase häufig Geschäftsmodelle vor, die den technischen Lock-in des Kunden in die proprietäre Technologie ausnutzen. "In der späteren Reifephase, wenn sich offene Standards herausgebildet haben, entstehen dann andere Geschäftsmodelle, die nicht auf Lock-in, sondern auf hohe Marktverbreitung durch Offenheit setzen", sagt Deutscher. Er zieht eine Parallele zum Software-Markt: So bildete der traditionelle Softwaremarkt in seinen ersten Jahrzehnten das Lizenzgeschäftsmodell heraus (wie etwa Microsoft oder Oracle), während im letzten Jahrzehnt Open Source-Software mit Red Hat/JBoss oder MySQL den Markt grundlegend verändert hätte.

So biete beispielsweise Amazon heute einen proprietären Messaging-Service Amazon SQS an, den andere Public Cloud-Anbieter wie Microsoft, Google und VMware nicht unterstützen – ein typisches Beispiel für Vendor-Lock-in. "Die Open Cloud stellt einen Zukunftsmarkt dar, von dem wir noch einige Jahre entfernt sein dürften", vermutet OCBI-Projektleiter Deutscher.

Jetzt den CIO Exklusiv Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Die Strategie von Red Hat
Mit dem Gluster-Kauf will Red Hat beim Management von Big Data und unstrukturierten Daten mitspielen. Aber der Abstand zu den Marktführern ist noch groß.
» zum Artikel
SkySQL statt MySQL
Sun übernimmt den Datenbankanbieter MySQL, ein Jahr später übernimmt Oracle Sun. Für eine Gruppe ehemaliger MySQL-Protagonisten ist das ein Kulturschock. Sie steigen ...
» zum Artikel
Bis zu 60 Prozent aus der Cloud
Uwe Dumslaff, CTO Deutschland, Österreich und Schweiz, Capgemini, wettet, dass im Jahr 2021 ... Wetten Sie mit!
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
Open Cloud Business Initiative, OSBF, Open Source Business Foundation, Offene Cloud Services, Cloud Computing