CIO Auf- und Aussteiger


CIO von Tegut

Beinroth wird 2016 neuer CIO bei Fressnapf

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der Händler für Heimtierbedarf bekommt mit Benjamin Beinroth einen neuen IT-Chef. Er kommt vom Einzelhändler Tegut und löst bei Fressnapf Roland Vorderwülbecke ab.
Benjamin Beinroth wird neuer IT-Leiter bei Fressnapf.
Benjamin Beinroth wird neuer IT-Leiter bei Fressnapf.
Foto: Fressnapf

Ab Januar 2016 übernimmt Benjamin Beinroth (37) die Verantwortung für die IT bei Fressnapf in Krefeld. Beinroth tritt damit bei der Fachmarktkette für Heimtierbedarf die Nachfolge vonRoland Vorderwülbecke an, der das Unternehmen "auf eigenen Wunsch verlässt". Vorderwülbecke war seit August 2011 IT-Leiter, er kam damals von Tchibo.

Roland Vorderwülbecke verlässt das Unternehmen.
Roland Vorderwülbecke verlässt das Unternehmen.
Foto: Fressnapf

Noch kein Nachfolger bei Tegut

Seit neun Jahren arbeitet Beinroth bei dem Lebensmitteleinzelhändler Tegut mit Sitz in Fulda, davon vier Jahre als CIO. Bei Tegut gibt es noch keinen Nachfolger für ihn, teilte eine Sprecherin mit.

Beinroth wird in der CIO-Position bei Fressnapf an Hans-Jörg Gidlewitz berichten, der als Geschäftsführer die Bereiche Finanzen, Personal und IT verantwortet.

SAP-Know-how und Prozessoptimierung

Der neue IT-Chef Beinroth bringe, so teilte das Unternehmen mit, nicht nur langjährige Handelserfahrungen mit, seine Expertise reiche von der strategischen Weiterentwicklung von IT-Systemen über SAP-Know-how bis hin zur Optimierung von IT-Prozessen auf Basis aktueller Marktanforderungen und IT-Trends.

"Wir freuen uns sehr, mit ihm eine sowohl fachlich als auch persönlich überzeugende Führungspersönlichkeit gefunden zu haben", sagte Hans-Jörg Gidlewitz. "Er verfügt über langjährige Führungs- und Projekterfahrungen im IT-Bereich, wir sind sicher, mit ihm gemeinsam die Stabilisierung und Internationalisierung unserer IT-Infrastruktur vorantreiben zu können."

Marktführer für Heimtierbedarf

Die Fressnapf-Gruppe ist nach eigenen Angaben europäischer Marktführer im Bereich Heimtierbedarf. Das Unternehmen wurde 1990 von Inhaber Torsten Toeller in Erkelenz gegründet. Zur Unternehmensgruppe gehören heute mehr als 1400 Fachmärkte in zwölf europäischen Ländern (dort heißen sie meist "Maxis Zoo") und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe machte im Geschäftsjahr 2014 rund 1,67 Milliarden Euro Umsatz.