iPhone


Auf alte Version wechseln

iPhone OS 4 auf Version 3.x zurücksetzen

20. Juli 2010
Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
Nicht jeder iPhone-Besitzer ist mit dem neuen iOS 4 zufrieden. Teilweise werden Geräte dadurch extrem langsam. Es gibt zwar eine Möglichkeit, eine frühere Version wiederherzustellen - diese setzt aber einiges an Bastelarbeit voraus.

Apple hat mit dem neuen iOS 4, kurz für iPhoneiPhone Operating System 4, zwar zahlreiche neue Funktionen eingeführt - nicht alle Nutzer von iPhone 3G oder iPhone 3GS sind aber mit dem System zufrieden. Wie beispielsweise das Gadget-Blog Gizmodo berichtet, werden einzelne iPhones enorm langsam, nachdem das Update auf das neue Betriebssystem aufgespielt wurde. Es gibt zwar eine Möglichkeit, auf ein früheres iPhone Betriebssystem zurückzukehren, das ist allerdings ein wenig mit Arbeit verbunden - und geschieht in jedem Fall auf eigene Gefahr. Alles zu iPhone auf CIO.de

Grundsätzlich sind für das Downgrade zwei verschiedene Programme notwendig, RecBoot und eine frühere Version von iOS, etwa iOS 3.1.3. Sollte bereits ein Update des iPhones erfolgt sein, ist es wahrscheinlich, dass die notwendigen Firmware-Dateien bereits auf dem lokalen System hinterlegt sind.

Unter Mac OS sollte man die Datei im Verzeichnis…/Library/iTunes/iPhone Software Updates finden, unter Windows 7 liegt sie wahrscheinlich unter C://Users/Nutzername/AppData/Roaming/AppleApple Computer/iTunes/iPhone Software Updates. Alternativ finden sich zahlreiche Betriebssysteme auf der Website iClarified. Alles zu Apple auf CIO.de

Das zweite Tool, das benötigt wird, ist das Tool RecBoot. Unter Windows muss dazu das .NET Framework 4.0 sowie LibUSB installiert sein. Die Datei sollte man an einem einfach zu findenden Ordner ablegen.