Mitarbeiterwünsche an Führungskräfte

So sieht der ideale Chef aus

23. August 2011
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Eine erstklassige Führungskraft bindet Mitarbeiter ein, motiviert sie und erklärt ihnen wichtige Entscheidungen. Angestellte wollen keine Einzelkämpfer sondern Teampersönlichkeiten mit ausgeprägten Soft Skills.

Die Unternehmensberatung von Rundstedt HR Partners fragte 6.800 Arbeitnehmer in elf Ländern, wie sie sich ihre ideale Führungskraft wünschen. Die Umfrageteilnehmer wünschen sich Chefs, die planen und organisieren (45 Prozent), einbinden und motivieren (38 Prozent) sowie kommunizieren und Entscheidungen erklären können (36 Prozent). Gute Arbeit anzuerkennen (30 Prozent) wird von den Führungskräften ebenso erwartet wie selbstsicheres Auftreten (ebenfalls 30 Prozent).

Arbeitnehmer wünschen sich einen Chef, der ihnen Entscheidungen erklärt.
Arbeitnehmer wünschen sich einen Chef, der ihnen Entscheidungen erklärt.
Foto: Yuri Arcurs - Fotolia.com

Einzelkämpfer kommen bei den befragten Arbeitnehmern besonders schlecht weg. Wer sich nur auf sich selbst verlässt und sich nicht einbringt, wird langfristig nicht erfolgreich sein, lautet ein Studienergebnis. Gefragt nach den wenig aussichtsreichen Managerfähigkeiten nannten die Umfrageteilnehmer das Weiterdelegieren ohne den Fortgang zu kontrollieren (41 Prozent) sowie der ausschließliche Verlass auf die eigene Intuition (38 Prozent) und das eigene Fachwissen (27 Prozent).

Als größte zukünftige Herausforderung für Unternehmen sieht die Mehrheit der Befragten das Bewahren eines guten Unternehmensimages. An zweiter und dritter Stelle folgen die Anpassung an sich verändernde Marktbedürfnisse sowie die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen.

In Interviews haben die Studieninitiatoren bei den Teilnehmern nachgefragt, was ihrer Meinung nach eine ideale Führungskraft ausmacht. Eine Befragte weist hier ausdrücklich auf Soft Skills hin, die ihrer Meinung nach Vertrauen zwischen den Menschen schaffen. Ein anderer betont die Fähigkeit von Führungskräften, andere einzubinden und das Team zu motivieren.