CIO Auf- und Aussteiger


Wechsel von DHL

Zvezdana Seeger soll IT-Vorstand der Postbank werden

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Zunächst soll sie Generalbevollmächtigte werden und später in den Vorstand aufrücken. Sie kommt von DHL, wo zuletzt ein Riesenprojekt scheiterte.

Sie war schon bei Christian Dior, Deutsche Telekom, T-Systems, Toll Collect, Arcandor und DHL. Zvezdana Seeger (50) wird nun im Dezember 2015 bei der PostbankPostbank zunächst Generalbevollmächtigte im Ressort IT Operations. Top-500-Firmenprofil für Deutsche Postbank AG

Zvezdana Seeger soll in den Vorstand der Postbank einziehen.
Zvezdana Seeger soll in den Vorstand der Postbank einziehen.
Foto: Postbank

Gescheitertes IT-Projekt bei DHL Global Forwarding Freight

Seeger kommt von der Deutsche Post DHL Group, wo sie im Geschäftsfeld Global Forwarding Freight als Chief Transformation Officer und Mitglied des Boards DHL die IT-Verantwortung für das gescheiterte Projekt New Forwarding Environment (NFE) innehatte (CIO.de berichtete) - zusammen mit Sylvia Steinmann. Die DHL wollte sich dazu - und zu einer Nachfolgeregelung für Frau Seeger - nicht äußern. "Individuelle Personalangelegenheiten kommentieren wir grundsätzlich nicht, teilte eine Sprecherin gegenüber CIO.de mit.

COO Müller wird zuständig für Geschäfts- und Firmenkunden

Ralph Müller, IT-Vorstand Postbank, wird nun Vorstand für das das neue Ressort Firmen und Märkte.
Ralph Müller, IT-Vorstand Postbank, wird nun Vorstand für das das neue Ressort Firmen und Märkte.
Foto: Postbank

Seegers Vorgänger Ralph Müller, der den Titel COO trug, wurde zum Vorstand für das neu geschaffene Ressort "Firmen und Märkte" ernannt. Damit solle das Geschäft mit 300.000 Geschäfts- und Firmenkunden, die Immobilienfinanzierung sowie das Finanzmarktgeschäft explizit im Vorstand verankert werden.

Im Zuge der Integration der Postbank in die Eigentümerin Deutsche Bank hatte Müller Ende 2012 den IT-Vorstand der Postbank übernommen. Bei der Deutschen Bank beschäftigte er sich seit 2009 mit der schrittweisen Übernahme der Postbank. Eine seiner Hauptaufgaben war die Zusammenarbeit der InstituteInstitute bei der Migration auf die neue Kernbanken-Plattform Magellan. Alles zu Finance IT auf CIO.de

"Umfangreiche Erfahrungen in vergleichbaren Organisationen"

Zvezdana Seeger hat, so umschreibt es die Postbank, "umfangreiche Erfahrungen in vergleichbaren IT/Operations-Organisationen unter anderem im Deutsche Post- und im Deutsche Telekom-Konzern." Darüber hinaus verfüge sie über "ausgewiesene Expertise in Management von Großprojekten".

Alten "CIO"-Lesern ist Seeger bekannt als Trouble-Shooterin beim Maut-Projekt Toll Collect, wo sie das um viele Monate verzögerte Projekt rettete und letztlich zum Erfolg führte. Der Bund prozessiert allerdings bis heute vor einem Schiedsgericht um Schadenersatzzahlungen in Milliardenhöhe. Ein Ende des Streits ist nicht absehbar.

Seeger soll ordentliches Vorstandsmitglied werden

Als Generalbevollmächtigte berichtet Seeger an Postbank-Vorstandsmitglied Ralf Stemmer, er ist dort als Arbeitsdirektor zuständig für das Ressort Ressourcen. Da Seeger später ordentliches Vorstandsmitglied werden soll, berichtet sie dann an den CEO Frank Strauß.

Als ihre wichtigsten anstehenden Aufgaben und IT-Projekte nennt Seeger in Stichworten, neben dem allgemeinen Betrieb der IT, die Bereiche Chief Operating Office IT/Operations, Immobilien & Support, Purchasing, Investment & Expense Management, Operations (Konto/Zahlungsverkehr & Kreditservice Bauspar/Rate).

Seeger ist diplomierte Volkswirtin, sie studierte in Freiburg und begann ihre berufliche Laufbahn 1986 als Assistentin der Geschäftsführung der UTP GmbH (heute Böhler AG), einem Hersteller von Schweißanlagen und Zubehör. 1988 wechselte sie als Leiterin Marketing und Vertrieb neue Bundesländer und Osteuropa zur Christian Dior GmbH. Von 1992 bis 1994 war die gebürtige Jugoslawien in der Botschaft Bosniens und Herzegowinas bei den UN in New York tätig. Von 1995 bis 2001 hatte sie verschiedene Positionen innerhalb der Deutschen Telekom inne.

Seeger rettete das Mautprojekt Toll Collect

2001 kam Seeger zu T-Systems, von dort wechselte sie im März 2004 als CIO zur Toll Collect GmbH. 2006 ging sie zu T-Systems zurück. Von 2009 bis 2009 war Seeger bei der Arcandor AG (zuvor Karstadt). 2001 wurde sie Chief Transformation Officer bei DHL Global Forwarding Freight.

Riesenprojekt bei DHL gescheitert

Das gescheitere Projekt NFE bei DHL sollte die IT im Geschäftsfeld Global Forwarding erneuern. Im Ergebnis stehen nun "negative Einmaleffekte in Höhe von 345 Millionen Euro" plus weitere Einmaleffekte in Höhe von etwa 200 Millionen Euro in den Büchern.

Nun prüft die Deutsche Post, den Austausch und die Weiterentwicklung der IT-Landschaft des Bereichs schrittweise durchzuführen. "Dies könnte auf einer flexiblen IT-Architektur aufbauen, die bestehende Systeme verbessert und zusammenführt sowie fortschrittliche, im Markt verfügbare Lösungen integriert, die sich in der Speditionsbranche bereits kommerziell bewährt haben", so schreibt die Post in einer Mitteilung.

Der Konzern sei weiterhin in Gesprächen mit verschiedenen Dienstleistern, darunter auch dem Partner der NFE-Implementierung, "um diesem auch weiterhin die Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen zu ermöglichen".

Postbank soll verkauft werden - oder an die Börse

Die Postbank-Zentrale in Bonn. Die Deutsche Bank will sie an die Börse bringen.
Die Postbank-Zentrale in Bonn. Die Deutsche Bank will sie an die Börse bringen.
Foto: Postbank

Noch gehört der Bonner Postbank-Konzern zur Deutschen Bank. Diese will sich aber schlanker aufstellen und sich deswegen durch Verkauf oder einen Börsengang von der Tochter trennen.

Die Postbank Gruppe ist mit rund 14 Millionen Kunden, 15.000 Beschäftigten und einer Bilanzsumme von 152 Milliarden Euro einer der großenFinanzdienstleisterFinanzdienstleister Deutschlands. Schwerpunkt ist das Geschäft mit Privatkunden sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen. Top-Firmen der Branche Banken

In eigenen rund 1100 Finanzcentern bietet sie neben Finanzdienstleistungen auch Postdienstleistungen an. Hinzu kommen rund 4500 Partnerfilialen der Deutschen Post, in denen einzelne Finanzdienstleistungen der Postbank erhältlich sind, sowie 700 Beratungscenter der Postbank Finanzberatung sowie rund 3000 mobile Berater und Makler.

Zur Startseite