Die Cloud-Strategie

Wie Microsoft-Chefdenker Ray Ozzie gegen Google und Co. kämpft

20. Juli 2009
Von Astrid  Maier
Den behäbig gewordenen Konzern soll er ins Internetzeitalter hinüberzuretten. Denn die Zukunft des Geschäfts, Software und Daten ins Internet zu verlagern, verkörpern andere: Amazon, Salesforce und allen voran Google. Sie machen Microsoft beim Cloud Computing die Kunden streitig.
Das Gehirn: Ray Ozzie denkt vor, wie Microsoft die nahe Zukunft erobern will. Foto: Corbis
Das Gehirn: Ray Ozzie denkt vor, wie Microsoft die nahe Zukunft erobern will. Foto: Corbis

Schon einmal hat Bill Gates ihm seine Zukunft anvertraut. Rund hundert Angestellte arbeiteten damals für den Computervisionär, sie passten alle in eine Etage in dem Gebäude neben dem Burgermaster in Bellevue, Washington. Dort kam Ray Ozzie vorbei, um über Themen zu reden, die damals kaum jemanden interessierten. Die Hightech-Branche war übersichtlich in den frühen 80ern. Ray trug einen flaumigen Bart zum zweigeteilten Schnauzer, Bill weiße Strickpullover mit vielen Fusseln. Sie kannten sich erst wenige Jahre, hatten sich auf Anhieb gemocht, gleich alt, gleich verschroben: "Wir waren beide die Computerfreaks in unserer Klasse", sagt Ray.

Bei einem dieser Besuche gab Bill schließlich sein Geheimnis preis. Er öffnete den Quellcode, an dem er gerade arbeitete: ein Betriebssystem, das auf vielen verschiedenen Rechnern laufen würde statt nur auf einem Modell. Ray sagt: "Ich wusste gleich, Bill würde eine Ausdauer an den Tag legen, die die anderen nicht hatten."

Dieser Artikel erscheint mit freundlicher Genehmigung von manager-magazin.de
Dieser Artikel erscheint mit freundlicher Genehmigung von manager-magazin.de
Foto: manager-magazin.de

Ray Ozzie sollte recht behalten: Ein Vierteljahrhundert später beherrscht Windows die PC dieser Welt. 95.000 Menschen arbeiten heute für MicrosoftMicrosoft, den weltweit größten Softwareproduzenten. Alles zu Microsoft auf CIO.de

Jetzt vertraut Bill diesem Ray sein ganzes Imperium an. Bevor sich Gates zurückzog, übergab er seinen Vordenkerjob, den Posten als Chefsoftwarearchitekt, an Ozzie. Wenn CEO Steve Ballmer das Herz von Microsoft ist, dann ist Ray Ozzie das Gehirn. Seine Mission: den behäbig gewordenen Konzern ins Internetzeitalter hinüberzuretten.