Finance IT


Claudia Dill wird COO

Zurich ordnet IT-Spitze neu

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Die Schweizer Zurich Insurance Group, vormals Zurich Financial Services, hat Claudia Dill zur Chief Operating Officer der Sparte General Insurance ernannt.
Claudia Dill (46) berichtet als neue COO (Chief Operating Officer) der Zurich-Sparte General Insurance an den obersten IT-Entscheider Kristof Terryn.
Claudia Dill (46) berichtet als neue COO (Chief Operating Officer) der Zurich-Sparte General Insurance an den obersten IT-Entscheider Kristof Terryn.
Foto: Zurich Insurance Group

Bewegung in den Führungsetagen des Schweizer Finanzdienstleisters Zurich Insurance Group: Claudia Dill wird im Juli als COO (Chief Operating Officer) das Allgemeine Versicherungsgeschäft (General Insurance/GI) verantworten. Damit gehört auch die IT zum Verantwortungsbereich der 46-Jährigen. Sie folgt auf Dirk de Nil, der zum Head of Sales and Distribution GI ernannt wurde.

Dill berichtet an Kristof Terryn, Group Head of Operations, sowie an den GI-CEO Mario Greco. Greco spricht von "ehrgeizigen Zielen" des Konzerns.

Die neue COO ist seit dreizehn Jahren in dem Schweizer Unternehmen. In dieser Zeit hatte sie verschiedene Führungspositionen inne. Zuletzt leitete sie den Bereich Global Business Services Group Operations.

Der Konzern firmiert erst seit Mitte Februar diesen Jahres als Zurich Insurance Group. Von 1998 bis 2012 hieß das Unternehmen Zurich Financial Services und davor Zürich Versicherungs-Gesellschaft.

Zur Startseite