Top-CIOs


Deutsche Bank, Commerzbank, Unicredit

Die Top-CIOs der Banken

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Unsere Bildergalerie gibt einen Überblick über die wichtigsten CIOs der deutschen Bankenlandschaft.
Henry Ritchotte soll die digitalen Kundenbeziehungen verbessern.
Henry Ritchotte soll die digitalen Kundenbeziehungen verbessern.
Foto: Deutsche Bank

Bei der Deutschen Bank verantwortet Henry Ritchotte (51), der für Technology and Operations zuständige Chief Operating Officer (COO) und Vorstand, seit November 2014 zusätzlich auch weltweit die digitale Agenda der Bank.

Der bisherige Deutsche-Bank-Finanzvorstand Stefan Krause (51) soll ab November 2104 die Leitung des neuen Ressorts für Strategie und Organisationsentwicklung übernehmen und zukünftig die Verantwortung für die strategische Entwicklung und alle wesentlichen Veränderungsinitiativen der Bank bündeln.

Klaus Weiß verlässt die dwpbank.
Klaus Weiß verlässt die dwpbank.
Foto: Dwpbank

Ende 2014 hat Klaus Weiß die dwpbank verlassen. Er war seit April 2013 CIO in dem Frankfurter Geldhaus.

Neuzugang in der Reihe der Top-Entscheider bei den Banken ist Hans-Jürgen Plewan. Der promovierte Informatiker übernimmt im Dezember 2013 die IT-Leitung bei der Dekabank, Frankfurt/M. Diese zählt zur Sparkassen-Finanzgruppe. Bisher fungiert Plewan als Geschäftsführer einer Tochter der Finanz Informatik, dem zentralen IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe.