Europachef geht

Vodafone-Konzern streicht hohe Führungsebene

21.07.2015
Der Vodafone-Konzern streicht in Europa eine hohe Ebene im Management. Europachef Philipp Humm werde das Unternehmen verlassen, teilte Vodafone am Dienstag im britischen Newbury bei London mit.
Der Italiener Vittorio Colao ist seit 2008 CEO von Vodafone.
Der Italiener Vittorio Colao ist seit 2008 CEO von Vodafone.
Foto: Vodafone

Die Länderchefs aus Deutschland, Italien, Großbritannien und Spanien würden ab dem 1. Oktober direkt Konzernchef Vittorio Colao unterstehen. Am Markt wurde spekuliert, der Schritt könne mit den Gesprächen mit dem Kabelkonzern Liberty Global über einen eventuellen Tausch von Unternehmensteilen zusammenhängen und auf Fortschritte hindeuten. VodafoneVodafone will nach eigenem Bekunden Entscheidungsprozesse beschleunigen und vereinfachen. (dpa/rs) Top-500-Firmenprofil für Vodafone

Europachef Philipp Humm geht.
Europachef Philipp Humm geht.
Foto: Telekom
Zur Startseite