CIO Auf- und Aussteiger


Hamburger SV

Zimmermann wechselt als CIO zum HSV



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Karsten Zimmermann kommt vom Startup Versility Labs, das er mitgegründet hat. Sein Vorgänger Carlos Dannies wechselte zum Cloud-Spezialisten Bright Skies.
Karsten Zimmermann ist neuer Leiter ICT beim HSV.
Karsten Zimmermann ist neuer Leiter ICT beim HSV.
Foto: HSV

Neuer Leiter ICT bei der HSV Fußball AG ist seit Januar 2018 Karsten Zimmermann (37). Zuvor war er Co-Gründer und Geschäftsführer des Hamburger Startups Versility Labs GmbH. Das Startup entwickelt Software, die Entscheidungsprozesse vereinfacht und diese auf allen Firmenebenen visuell nachvollziehbar macht.

Nach einem Studium der Wirtschaftsinformatik promovierte Zimmermann an der Universität Hamburg. Anschließend besuchte er vier Monate lang als Gastwissenschaftler die Haas School of Business der University of California in Berkeley, USA. Anschließend arbeitete er als Berater bei den Software-Entwicklern der Iteratec GmbH.

Vorgänger Carlos Dannies ging zu Bright Skies.
Vorgänger Carlos Dannies ging zu Bright Skies.
Foto: Bright Skies

Dannies wechselt zu Bright Skies

Zimmermanns Vorgänger Carlo DanniesCarlo Dannies (37) wechselte als COO zum Hamburger IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Bright Skies. Zu dessen Kunden zählen unter anderem der HSV und der FC St. Pauli. Seine Karriere als Sport-, IT- und Digitalisierungs-Manager startete er nach einem VWL-Studium zurzeit der Fußball-WM 2006 in Deutschland als Assistant Venue Manager bei der HSV Arena GmbH. Profil von Carlo Dannies im CIO-Netzwerk

2013 übernahm Dannies bei der HSV Fußball AG die Leitung der IT. In seiner Zeit führte der HSV eine einheitliche Applikationslandschaft auf Basis einer Hybrid-Cloud mit Microsoft Azure ein. Im November 2017 kam Dannies beim Wettbewerb "CIO des Jahres" von "CIO" und "Computerwoche" unter die Top 10 im Bereich Mittelstand.

Der Hamburger SV in Geschäftszahlen

Die HSV Fußball AG ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Hamburg, deren Aktien vom Hamburger Sport-Verein e. V., Klaus-Michael Kühne, Helmut Bohnhorst, den Erben des verstorbenen Alexander Margaritoff und der Familie Burmeister gehalten werden.

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der Hamburger SV einen Umsatz in Höhe von 122,1 Millionen Euro (Vorjahr (123,0 Millionen Euro). Damit schloss die HSV Fußball AG das Geschäftsjahr 2016/17 mit einem Jahresfehlbetrag von 13,4 Millionen Euro ab (Vorjahr: Jahresfehlbetrag 0,2 Millionen Euro). Die Gesellschaft beschäftigt Mitarbeiter (2016/2017).

Zur Startseite