CIO Auf- und Aussteiger


Hellmann Worldwide Logistics

Hellmann holt Schramm als neuen CIO



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Dieter Schramm kommt von der Mitteldeutschen Erfrischungsgetränke GmbH & Co. KG und berichtet beim Osnabrücker Logistikkonzern Hellmann Worldwide Logistics an CDO Uwe Neumeier.
Dieter Schramm ist neuer Head of Global IT bei Hellmann.
Dieter Schramm ist neuer Head of Global IT bei Hellmann.
Foto: Hellmann

Seit Mitte Dezember 2017 ist Dieter Schramm (52) Head of Global IT bei der Spedition HellmannHellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG in Osnabrück. Top-500-Firmenprofil für Hellmann

Schramm berichtet an Uwe Neumeier, der seit März 2017 CDO bei Hellmann ist. Neumeier ist Mitglied des Executive Boards. In dieser Funktion verantwortet er sowohl die globale Hellmann Group IT als auch die Digitalisierung der einzelnen Geschäftssparten.

Zuletzt bei der Mitteldeutschen Erfrischungsgetränke GmbH

Der promovierte Physiker Schramm blickt auf über 20 Jahre Berufserfahrung im IT-Bereich zurück. Nach Stationen in Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin und Prag arbeitete er zuletzt als Bereichsleiter IT Betrieb und Organisation bei der Mitteldeutschen Erfrischungsgetränke GmbH & Co. KG in Weißenfels. Ob es dort bereits einen Nachfolger gibt, wollte das Unternehmen nicht verraten.

IT-Governance und ITSM

Dort in Weißenfels passte Schramm nach eigenen Angaben die IT-Governance dem Wachstumspfad des Unternehmens an und führte eine ganzheitliche IT-Sicherheitsstrategie ein, um das IT-Service-Management weiterzuentwickeln.

"Schramm bringt vielseitige Erfahrungen aus ganz unterschiedlichen IT-Bereichen mit. Damit ist er für uns ein echter Gewinn, um insbesondere die strategische Weiterentwicklung der IT und unsere Digitalisierungsbestrebungen weiter voranzutreiben", sagte Hellmann-CEO Thomas Knecht zu der Berufung.

Neue Struktur und neuer Firmenname

Seit August 2017 gibt es bei Hellmann eine neue Struktur mit einer übergeordneten Holding mit den Zentralbereichen und den Produktsparten Air & Sea, Road & Rail und Contract Logistics.

Seit Dezember 2017 firmiert Hellmann Worldwide Logistics als Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG. Man wolle damit die rechtlichen Rahmenbedingungen "für die erfolgreiche strategische Weiterentwicklung" des global agierenden Konzerns schaffen, heißt es. 13.371 Mitarbeiter erzielten im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von drei Milliarden Euro.

Zur Startseite