Projekte


Integration in SAP

Claas verbessert Kostenkalkulation

Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Ein neues Add-On greift direkt auf Preise, Tarife, Gemeinkostensätze und Wechselkurse im SAP ERP zu. Ein Feature ermöglicht Kalkulationsvergleiche bis auf Einzelpositionsebene.
Für Mähdrescherhersteller Claas wurde ein Feature entwickelt, das Kalkulationsvergleiche bis auf die Einzelpositionsebene erlaubt.
Für Mähdrescherhersteller Claas wurde ein Feature entwickelt, das Kalkulationsvergleiche bis auf die Einzelpositionsebene erlaubt.
Foto: Hill

ClaasClaas hat seine Produktkostenkalkulation optimiert. Der Landmaschinenhersteller aus dem westfälischen Harsewinkel implementierte das SAP-basierte Add-On Product Cost Calculator des Beratungshauses Orbis aus Saarbrücken. Orbis PCC ermöglicht dem Anwender eine durchgängig IT-gestützte, standardisierte und transparente Kostenkalkulation auch während der Entwicklung neuer Produkte, die mehrere Jahre in Anspruch nehmen kann. Top-500-Firmenprofil für Claas

Integration in SAP

Neben dem Preis und der Möglichkeit flexibler Anpassungen gab die volle Integration in das bestehende SAPSAP ERPERP den Ausschlag für den IT-Dienstleister. Das Add-On greift direkt auf aktuelle Preise, Tarife, Gemeinkostensätze und Wechselkurse im ERP zu. In das Add-On eingegebene Daten wiederum fließen sofort in die SAP-Software und stehen damit den Nachfolgeprozessen im Einkauf oder der Arbeitsvorbereitung zeitnah zur Verfügung. Wichtigster Nutzen für den Anwender ist die Entlastung der User, denen jetzt mehr Zeit für Aufgaben wie das Optimieren der Kalkulation bleibt. Alles zu ERP auf CIO.de Alles zu SAP auf CIO.de

Kalkulationsvergleiche auf Einzelpositionsebene

Eine Besonderheit des Projekts ist, dass es nicht bei der bloßen Implementierung einer Regallösung blieb. Speziell für Claas entwickelte der Dienstleister ein Feature, das Kalkulationsvergleiche bis auf die Einzelpositionsebene erlaubt. Dieses Feature soll künftig standardmäßig in die Lösung integriert werden.

Binnen sechs Monaten war die Lösung in den drei deutschen Fertigungsstandorten des Anwenders implementiert. Nun steht der Rollout in die Produktionsgesellschaften weltweit an, für den weitere Anpassungen und Erweiterungen geplant sind.

Claas | ERP
Branche: IndustrieIndustrie
Zeitrahmen: 6 Monate
Produkt: Orbis PCC
Dienstleister: Orbis
Einsatzort: zunächst deutschlandweit
Internet: www.claas.com Top-Firmen der Branche Industrie