Angestrebter Preis nicht erzielt

Deutsche Bank hält an spanischem Privatkundengeschäft fest

17.10.2017
Die Deutsche Bank will sich nicht von ihrem spanischen Privatkundengeschäft trennen. Das teilte das Institut am Montag in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur Bloomberg mit.

Zuvor hatte die spanische Zeitung "Expansion" berichtet, die Deutsche BankDeutsche Bank habe bei ihren Verkaufsbemühungen nicht den angestrebten Preis erzielen können. Spanien ist einer von sechs Auslandsmärkten, in denen die Deutsche Bank mit einem PrivatkundengeschäftPrivatkundengeschäft vertreten ist. Sie unterhält rund 200 Filialen im Land. Inklusive aller anderen Sparten arbeiteten im vergangenen Jahr gut 2500 Menschen in Spanien für die Bank, der Erlös lag bei 513 Millionen Euro. (dpa/rs) Top-500-Firmenprofil für Deutsche Bank Top-Firmen der Branche Banken

Links zum Artikel

Branche: Banken

Top500-Firmenprofil: Deutsche Bank

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite