Microsoft Excel für Profis

Praktische Tastatur-Shortcuts für Excel 2013 und 2016



Simon Hülsbömer leitet als Senior Project Manager Research verschiedene Studienprojekte in der IDG-Marktforschung. Davor war er als Program Manager für die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT verantwortlich und hat aus dieser Zeit die Zuständigkeit für das Leadership Excellence Program des CIO-Magazins behalten. Zuvor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Neue Tabellenblätter anlegen, aktuelles Datum und Uhrzeit einfügen, Funktionen durchwechseln - die wahren Excel-Meister beherrschen das alles per Tastaturbefehl. Wir haben einige spannende Hotkeys zusammengestellt.

Wer mit Zahlen, Daten und Fakten umgeht, kommt um MicrosoftMicrosoft Excel (oder eine frei Excel-Alternative wie LibreOffice Calc) nicht herum. Die wahren Profis beherrschen nicht nur die wichtigsten Rechenoperationen und -funktionen im Schlaf (diese stellen wir Ihnen weiter unten vor). Auch die schnelle Zellen- und Tabellenwahl, Bereichsselektion, Einfügen von Datum und Uhrzeit oder das Wiederholen zuletzt ausgeführter Aktionen gehören zum Repertoire der Könner. Wir stellen Ihnen zunächst einige grundlegen Tastatur-Befehle vor, die Ihnen beim Arbeiten mit Excel-Tabellen Zeit abnehmen. Alle Kommandos funktionieren sowohl in Excel 2016 als auch Excel 2013: Alles zu Microsoft auf CIO.de

Summen, Mittelwerte, Minimal- und Maximalangaben, Annäherungsinformationen, Trends: Wer die Rechenfunktionen von Excel beherrscht, kann sich den Taschenrechner sparen. Was alles möglich ist, zeigen wir in folgender Bilderstrecke. Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren und Ausrechnen.

Zur Startseite