SaaS


SaaS

Was ist Software as a Service?



Simon Lohmann ist Volontär bei der IDG Business Media GmbH. Im September 2017 beendete er sein Studium „Medienkommunikation & Journalismus“ an der FHM in Hannover, seit 2015 ist er freier Journalist bei der Macwelt.

Risiken und Herausforderungen von SaaS

Neben den genannten Vorteilen bringt SaaS auch Risiken und Herausforderungen, die Unternehmen berücksichtigen sollten.

Ähnlich wie bei anderen Cloud-Angeboten verlassen sich SaaS-Benutzer darauf, dass ihre Dienste jederzeit verfügbar sind. In Bezug auf neue Funktionen, Sicherheitspatches und der Software-Wartung sind die Unternehmen letztendlich von den Anbietern abhängig.

Obwohl SaaS-Provider sich um eine hohe Verfügbarkeit bemühen, können selbst die größten Anbieter unerwartete Unterbrechungen im Service nicht vermeiden. SaaS-Kunden verlieren in gewissem Maß an Kontrolle, was jedoch zu den Kompromissen bei Cloud Computing im Allgemeinen gehört.

Falls sich Unternehmen entscheiden, den SaaS-Anbieter zu wechseln, müssen sie sich der schwierigen Aufgabe stellen, große Datennmengen über das Internet an den neuen Anbieter zu übertragen.

Wie bei anderen Cloud-Diensten auch bereiten Sicherheit und Datenschutz oftmals Probleme. Wird die IT eines SaaS-Providers von Hackern angegriffen, kann dies die Datensicherheit und Verfügbarkeit der Dienste beeinträchtigen.

Andere potentielle Risiken beziehen sich auf die Servicequalität und die Benutzerfreundlichkeit. SaaS-Anwendungen werden möglicherweise weit entfernt vom Standort der Benutzer gehostet. Dies kann zu hohen Latenzzeiten führen, die den Zugriff auf Anwendungen verzögern.

SaaS-Anbieter und der Trend zu mehr Integration

Zu den führenden SaaS-Anbietern zählen unter anderem

  • ADP

  • Adobe Systems

  • Box

  • Citrix Systems

  • Dropbox

  • Google

  • IBM

  • Intuit

  • Microsoft

  • Oracle

  • Salesforce.com

  • SAP

  • ServiceNow

  • Workday

Darüber hinaus bieten Hunderte von Unternehmen ihre Software als Service an. Die Palette reicht von mobilen Management-Tools und Kostenverwaltung über Videotranskodierung bis hin zu finanziellen Berechnungen. Weil SaaS-Angebote von so vielen Anbietern stammen können, ist die Integration der verschiedenen Systeme ein wichtiger Trend geworden.

Mit Material von IDG News Service

Zur Startseite