Unternehmen investieren in Sicherheit:

Security-Spezialisten gefragt wie nie


 
1/7
Alle Jahre wieder befragt die Allianz Versicherung Risiko-Manager aus mehr als 40 Ländern nach den größten Geschäftsrisiken. 2015 sagten 17 Prozent der 516 Befragten, Cyber-Kriminalität, Spionage und Datenmissbrauch seien das größte Risiko (Vorjahr zwölf Prozent). Unter den zehn größten Geschäftsrisiken liegt die IT-Sicherheit auf Platz fünf. Die größte Bedrohung sehen die Manager in der Betriebs- und Lieferkettenunterbrechung (46 Prozent), gefolgt von Naturkatastrophen (30 Prozent), Feuer und Explosion (27 Prozent) sowie rechtlichen Veränderungen (18 Prozent).
(Foto: Thinkstock/getty images)