CIO Auf- und Aussteiger


Lager- und Logistiksysteme

Angela Weißenberger wird CIO bei SSI Schäfer



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Nach neun Jahren als CIO bei Stada Arzneimittel wechselt Angela Weißenberger zum Logistikdienstleister SSI Schäfer. Sie wurde mehrfach bei der Wahl zum "CIO des Jahres" ausgezeichnet.
Angela Weißenberger ist seit April 2019 neue CIO bei SSI Schäfer.
Angela Weißenberger ist seit April 2019 neue CIO bei SSI Schäfer.
Foto: SSI Schäfer

Angela WeißenbergerAngela Weißenberger ist seit April 2019 Executive Vice President IT Solutions, Mitglied des SSI Schäfer Corporate Board und Managing Director der SSI Schäfer IT Solutions GmbH. Die SSI Schäfer Gruppe ist ein Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Weißenberger berichtet an CEO Harrie Swinkels. Profil von Angela Weißenberger im CIO-Netzwerk

Von April 2010 bis März 2019 war Weißenberger bei der Stada Arzneimittel AGStada Arzneimittel AG tätig, zuletzt als Senior Vice President IT/CIO. Dort arbeitete sie am konzernweiten Projekt "Stada - build the future" mit, kümmerte sich um die IT-Anforderungen und um den SAP-Rollout in Westeuropa. Top-500-Firmenprofil für Stada Arzneimittel AG

Internationale Verantwortung als CIO

Bereits seit 2001 trug sie schon als CIO internationale Verantwortung. Von 2001 bis 2010 war sie Group-CIO beim Knabbergebäck-Produzenten Lorenz Bahlsen Snack-World in Neu-Isenburg. Die studierte Wirtschaftsexpertin (Dipl.-Oec.) und Mathematikerin war dabei so erfolgreich, dass sie immer wieder bei der Wahl zum 'CIO des Jahres' in der Kategorie Großunternehmen ausgezeichnet wurde.

Weißenberger leitete große internationale IT-Projekte, wie SAP-Implementierungen, Roll-outs, die Einführung neuer Softwarelösungen und von Projekten zur Harmonisierung, Optimierung, Integration und Digitalisierung. Darüber hinaus verantwortete sie für die Entwicklung und Implementierung von IT-Services im Bereich Materialwirtschaft, Lagerwirtschaft und Logistik.

Die SSI Schäfer Gruppe

Die SSI Schäfer Gruppe ist ein Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am Hauptsitz in Neunkirchen (bei Siegen) und weltweit in mehr als 70 Gesellschaften und an acht Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.500 Mitarbeiter.

Das Unternehmen hat sich nach eigenen Angaben zu einem der größten Anbieter für release-fähiger Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln Anwendungen und stehen den Kunden mit Lösungen zur Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten zur Seite.

Das Softwareportfolio mit WAMAS und SAP deckt die Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig verspricht SSI Schäfer, mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden zu optimieren.

Zur Startseite