Strategien


CIO-Jahrbuch 2019

Die IT-Fakten der größten deutschen Konzerne



Einen seiner ersten Artikel schrieb René Schmöl, Jahrgang 1982, mit 16 Jahren für die Tageszeitung Freies Wort. Es war ein Interview mit Hape Kerkeling. Dieser Erfolg motivierte ihn, weiterzumachen. Nach sieben Jahren im Lokaljournalismus und einer Ausbildung zum Verlagskaufmann folgte ein Volontariat bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. Seit 2007 ist René Schmöl in unterschiedlichen Positionen für IDG tätig. Momentan als Chef vom Dienst Online für das Portal cio.de.
Nutzen Sie das Wissen aus dem nagelneuen CIO-Jahrbuch 2019. Darin finden Sie die IT-Fakten der 110 größten deutschen Konzerne wie Volkswagen, Aldi, SAP, Allianz oder BMW sowie spannende Wetten zur Zukunft der IT.
Das CIO-Jahrbuch 2019.
Das CIO-Jahrbuch 2019.
Foto: CIO.de

Zum achten Mal wagen es IT-Manager im CIO-Jahrbuch 2019, die Zukunft vorherzusagen. So werden AI-Anwendungen (Artificial Intelligence) im Jahre 2024 nicht nur in der Logistikbranche so selbstverständlich zum Tagesgeschäft gehören wie heute Word oder Excel, wettet CIO/CDO Markus SontheimerMarkus Sontheimer von der Schenker AGSchenker AG. Top-500-Firmenprofil für Schenker AG Profil von Markus Sontheimer im CIO-Netzwerk

Das klappt aber nur mit vielen Daten und viel Analytics. "It's all about Data", sagt deswegen auch Clemens Schophaus von E.ONE.ON. Seine Wette: Datenbasierte Wertschöpfung wird für mehr als 30 Prozent aller Unternehmen erfolgsentscheidend sein. Top-500-Firmenprofil für E.ON SE

Digitale Transformation braucht aber mehr als nur Technologie. "Starre Hierarchien werden durch autonome, effektive und selbstorganisierte Teams ersetzt", sagt Ralf SchneiderRalf Schneider von der AllianzAllianz voraus. So werde das Topmanagement in fünf Jahren ein neues Rollenverständnis entwickeln. Top-500-Firmenprofil für Allianz SE Profil von Ralf Schneider im CIO-Netzwerk

Für ein mobiles, flexibles und autonomeres Arbeiten

Dass in Zukunft anders gearbeitet wird, das weiß CIO Benjamin Beinroth von FressnapfFressnapf schon heute von seinem 13-jährigen Sohn, der ihm sagte: "Auf deine Arbeit hätte ich überhaupt keine Lust." Um jungen Menschen ein mobiles, flexibles und autonomeres Arbeiten zu ermöglichen, braucht man dann allerdings doch wieder Technologien, und zwar Cloud-basiert, wettet Beinroth. Top-500-Firmenprofil für Fressnapf

Außerdem blicken im CIO-Jahrbuch 2019 auch die IT-Manager von Signal IdunaIduna, der Hansestadt Hamburg, SPIE Deutschland, Accenture sowie der Hochschule für angewandte Wissenschaften München und der Technischen Universität Berlin für uns in die Zukunft des Jahres 2024. Top-500-Firmenprofil für Iduna

IT-Fakten der Großunternehmen

Mehr zu den disruptiven Veränderungen der nächsten zehn Jahre lesen Sie im Kapitel 1 dieses CIO-Jahrbuchs. Außerdem finden Sie im CIO-Jahrbuch 2019 wie gewohnt die wichtigsten IT-Fakten zu den 110 größten Konzernen Deutschlands sortiert nach Branchen sowie zu deren IT-Anbietern und -Beratern.

Sichern Sie sich Ihr CIO-Jahrbuch 2019!

Das CIO-Jahrbuch 2019.
Das CIO-Jahrbuch 2019.
Foto: CIO.de

Das CIO-Jahrbuch 2019 mit den Prognosen zur Zukunft der IT und den IT-Fakten der 110 größten Unternehmen Deutschlands.
Preis: 39,90 Euro
» Jetzt bestellen
» CIO-Jahrbuch als PDF herunterladen

Zur Startseite