Wissensportal Mittelstand


// Antworten auf aktuelle Fragestellungen der Digitalisierung
- Anzeige -

Fortbildungen für IT-Experten

Die Microsoft Cloud verstehen lernen

20.06.2017
Neue Lösungen benötigen frisches Wissen. Für Unternehmen lohnt es sich daher, wenn ihre IT-Mitarbeiter an Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen, um konkrete Informationen zu erhalten und neue Ansätze in der IT kennenzulernen. Microsoft und seine Partner erfüllen genau diese Anforderungen mit ihren Workshops.

IT-Themen sind ständig im Fluss. Experten in diesem Bereich bilden sich ständig weiter, meist reicht es allerdings, sich kontinuierlich über neue Themen zu informieren. Wenn allerdings ein großer Technologiesprung ansteht, gerät das selbstständige Lernen oft an seine Grenzen. Hier zahlt es sich aus, zertifizierte Workshops zu besuchen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Nicht nur bleiben Mitarbeiter auf dem aktuellsten Stand, sondern die IT-Experten können sich konkreter Fragestellungen annehmen und so bestehende Probleme lösen. Es gibt einige konkrete Programme, die auf aktuelle Herausforderungen eingehen.

Azure Everywhere

Die Azure-Plattform ist Microsofts Cloud-Umgebung. Sie bietet mehr als "nur" Cloud-basierte Rechenleistung. Neben der Infrastruktur lassen sich beispielsweise Web-Apps, SQL-Systeme oder Authentifizierungssysteme aus der Azure-Cloud beziehen. Der zweitägige "Azure Everywhere Workshop" gibt einen kompletten Überblick über die Azure Plattform. Dabei erarbeiten Nutzer konkrete Einsatzszenarien für ihr Unternehmen, um das Wissen direkt anwenden zu können.

Optional lässt sich im Anschluss ein zweitägiger "Proof of Concept on Azure" Workshop durchführen. Es besteht die Möglichkeit, dass Microsoft die Kosten für die Workshops übernimmt, dann muss der US-Konzern diese allerdings zunächst freigeben - Ihr Software-Partner berät sie hierzu. Der Workshop ist vor allem für Kunden interessant, die derzeit weniger als 1.000 US-Dollar monatlich für Azure-Lösungen ausgeben.

Deployment Planning Services

Es reicht nicht, Cloud-Angebote theoretisch zu verstehen. Viel wichtiger ist, die Informationen an die konkreten Unternehmensanforderungen anzupassen und die Lösungen auszurollen. Genau an diesem Punkt setzten "Deployment Planning Services" an. Die Konzeption dauert zwischen drei und bis zu 15 Tagen - je nach gewählter Thema und Intensität der Planung. Das Ziel ist die Ausarbeitung eines Deployment-Plans, abgedeckt werden sowohl Private Cloud Deployments wie auch Public-Cloud-Ansätze

Windows 10 Enterprise

Langfristig kommen Firmen nicht an Windows 10 vorbei. Microsoft wird Windows 10 künftig als einziges Betriebssystem weiterentwickeln, entsprechend fließen Neuerungen ein, ohne dass sich der Name des OS ändert. Neue Funktionen, etwa bei der Sicherheit oder der Verwaltung, werden nur für das aktuelle System entwickelt - entsprechend sollten sich Firmen damit auseinandersetzen. Der passende Workshop dazu nennt sich "Windows 10 Enterprise" und teilt sich in zwei Bereiche: "Proof of Concept" und "Pilot".

Beide Teile beinhalten eine Deployment- und eine Solution-Phase. Dabei wird das Deployment von bis zu 1.000 Systemen geplant, bestehende Arbeitsplätze werden auf die neue Umgebung migriert. "Proof of Concept" wird dabei in einer Testumgebung vor Ort im Unternehmen implementiert. Im Teilbereich Pilotprojekt geht es um das konkrete Upgrade von mindestens 250 produktiven Arbeitsplätzen. Auch hier kann eine Finanzierung der Konzeptionierung durch Microsoft erfolgen.

Experten-Workshops

Sollten die ersten drei Weiterbildungen nicht auf Ihr Unternehmen zutreffen oder Sie vielleicht andere Prioritäten haben, bietet sich eine andere Lösung an. In maßgeschneiderten Expertenworkshops lassen sich Themen und Probleme gezielt definieren und angehen. Das Systemhaus Bechtle etwa führt diese in einer dreistündigen Sitzung durch. In kleinen Gruppen werden die Themenbereiche Office 365, Dynamics 365, Azure, SQL Server oder Windows Server besprochen. Die Inhalte und die technische Tiefe lassen sich dabei an die jeweiligen Anforderungen anpassen.

Interessiert?

Hier geht es zu Ihrem maßgeschneiderten Workshop. Bei der optimalen Themenwahl können Sie auf Unterstützung zählen.

Zu meinem Workshop

Firmen sollten Weiterbilden

Schulungsfachkräfte kennen diese Frage: "Warum sollten wir unsere Mitarbeiter fortbilden? Was, wenn sie uns danach verlassen?" Die richtige Antwort darauf ist eine Gegenfrage: "Was, wenn wir sie nicht weiterbilden und sie bleiben?" Weiterbildungen sind essentiell im IT-Umfeld, gerade wenn neue Ansätze, etwa aus der Cloud an bestehenden Dogmen rütteln. Frisches Wissen ist notwendig, um künftige Herausforderungen zu meistern.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite