Editorial aus CIO-Magazin 11/12 2018

E.ON – digitalisiert und defokussiert

Horst Ellermann ist Herausgeber des CIO-Magazins.
Die neue November/Dezember-Ausgabe des CIO-Magazins ist erschienen. Welche Schwerpunkt-Themen Sie im aktuellen Heft finden, lesen Sie hier.

Wie viele Produkte erwarten Sie auf der Website von E.ONE.ON? Zwei oder drei? Dass der Energiekonzern Strom und Gas anbietet, ist bekannt. Er unterscheidet ferner zwischen "KlassikStrom" und "ÖkoStrom" - auch noch nachvollziehbar. Auf eon.de gibt es dann aber noch: "FixStrom", "EinfachStrom", "FlexibelStrom", "Heizstrom", "Strom für Selbstständige", "KlassikStrom 24" etc. Dann das Ganze mit Gas: "KlassikErdgas", "ÖkoErdgas", "FixErdgas" … und schließ­lich weitere tolle Produkte: Thermostate, Rauchmelder, Mäh­roboter, Wärmepumpen, Nachtspeicherheizung, Öltankentsorgung und das neue Samsung Galaxy. Insgesamt 60 Produkte zählt Martin Endress, SVP Digital bei E.ON. Top-500-Firmenprofil für E.ON SE

Das neue CIO-Magazin November/Dezember 2018.
Das neue CIO-Magazin November/Dezember 2018.
Foto: cio.de

In Indien nennt man so etwas "Lala-Laden": Dort gibt es einfach alles, erstaunlicherweise sogar Kunden. Die gehen aus Gewohnheit hin oder weil der Lala-Laden dem Cousin oder der Tante gehört. Dieses Geschäftsmodell kann funktionieren. Nur sollte E.ON nicht die Bindung der Kunden überschätzen. Der wechselfaule Deutsche kauft Strom immer beim gleichen Provider. Handys kauft er dort nicht. Es wäre wirklich revolutionär, wenn der smarte ChatbotChatbot "Anna" die E.ON-Kunden umstimmen könnte. Alles zu Chatbot auf CIO.de

Das aktuelle CIO-Magazin finden Sie im CIO-Shop

Zurück zum Handwerk: Auf jungheinrich.de gibt es Gabelstapler: kleine und große, Dreirad- oder Vierradstapler, mit Elektro- oder Verbrennungsmotor - garniert mit ganz viel IT-Services. CIO Uwe Kolk von JungheinrichJungheinrich konzentriert sich trotzdem auf IT-Service- Management. "Erwarten Sie bloß nicht, dass Sie dafür gelobt werden", warnt er allerdings. Top-500-Firmenprofil für Jungheinrich AG

Und noch mal Handwerk: BayerBayer hat gerade Teile seiner Gemüse-saatzucht und andere Crop-Science-Bereiche an BASF abgegeben. Dieser Carve-out war nötig, damit der Monsanto-Deal genehmigt wird. M&A gehören zu den Standardthemen von CIO Daniel Hartert. Er freut sich darüber, weil IT dabei mehr Business-Nutzen generiert als bei vielen anderen Digitalisierungsprojekten. Top-500-Firmenprofil für Bayer

Übrigens: Am 15. November küren wir wieder die besten IT-Handwerker im Bayerischen Hof in München. Verpassen Sie nicht die Party beim CIO des Jahres 2018.

Viel Spaß beim Lesen und Mitfeiern!

Das aktuelle CIO-Magazin finden Sie im CIO-Shop

Zur Startseite