CIO Auf- und Aussteiger


Windkraftanlagen

Ewald neuer CIO bei Nordex



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Stefan Ewald ist neuer CIO beim Windkraftanlagenbauer Nordex. Er kommt vom Windanlagenhersteller Senvion.
Stefan Ewald ist seit März 2018 neuer CIO bei Nordex.
Stefan Ewald ist seit März 2018 neuer CIO bei Nordex.
Foto: Nordex

Bereits seit Anfang März 2018 ist Stefan Ewald (51) neuer CIO Head of IT & Organization beim Windenergieanlagenbauer Nordex Group SE mit Hauptsitz in Rostock (der Vorstand hat seinen Sitz in Hamburg). Er kommt vom Windanlagenbauer SenvionSenvion und berichtet bei Nordex direkt an den CFO Christoph Burkhard. Top-500-Firmenprofil für Senvion

Unter den Markennamen Nordex und Acciona Windpower bietet das 1985 im dänischen Give gegründete Unternehmen Windenergieanlagen an.

Vollständige IT-Integration geplant

Als seine wichtigsten anstehenden Aufgaben und IT-Projekte nannte Ewald gegenüber CIO.de:

• Vollständige IT-Integration der Acciona Windpower (Merger in 4/2016), welche den weltweiten Rollout von SAP beinhaltet, sowie die Übernahme und der ausfallsichere Betrieb der weltweiten Infrastruktur und dem Anwendungsportfolio

• Umsetzung der Nordex-Digitalisierungsstrategie in enger Zusammenarbeit mit den Fachbereichen

• Cyber-Security

Tätigkeiten bei Siemens, KPMG und Diageo

Der Diplom-Ingenieur in Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Berlin startete seine Karriere 1995 als Business Analyst bei der Siemens AG. Als Berater war er danach bei PricewaterhouseCoopers, KPMG und IBM tätig, bevor er 2003 zum britischen Spirituosenkonzern Diageo wechselte. Hier war Ewald zuletzt Shared Services Director Russia, Eastern Europe & Turkey.

IT-Chef beim Windanlagenbauer Senvion

2015 ging Ewald als Head of Global Systems & Applications zum Hamburger Windenergieanlagenbauer Senvion, im Juli 2016 wurde er dort VP IT.

Ewalds Vorgänger Felix Willing ist seit Januar 2018 als CIO beim Automobilzulieferer Hella in Lippstadt beschäftigt.

6.000 Windenergieanlagen von Nordex

Nordex erzielte im GeschäftsjahrGeschäftsjahr 2017 mit rund 5.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,1 Milliarden Euro. Es gibt in 20 Ländern Büros und Tochtergesellschaften. In 40 Ländern drehen sich mehr als 6.000 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von zusammen über 10.000 Megawatt, schreibt das Unternehmen. Top-Firmen der Branche Industrie

Die Nordex SENordex SE mit Stammsitz in Rostock ist eine Managementholding. Ihre Aufgabe ist die konzernübergreifende Steuerung und Koordination der zwei 100-prozentigen Tochtergesellschaften Nordex Energy GmbH und Nordex Energy B.V. Top-500-Firmenprofil für Nordex SE

Zur Startseite