Projekte


Kostenloser Zeugnis-Check

IHK München prüft Zeugnisse per Blockchain

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 20 Jahren. Langweilig? Nein, sie entdeckt immer neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und im eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisiert.
Mit Cert4Trust hat die IHK München und Oberbayern eine Webanwendung entwickelt, die digitale Dokumente auf Echtheit prüft. Unternehmen können so Zeugnisse ihrer Bewerber und Bewerberinnen schnell und kostenlos prüfen.
Armin Barbalata, CDO der IHK München und Oberbayern: "Das kooperative System Blockchain kommt unserem föderalistischen System entgegen."
Armin Barbalata, CDO der IHK München und Oberbayern: "Das kooperative System Blockchain kommt unserem föderalistischen System entgegen."
Foto: IHK München und Oberbayern

Gefälschte Zeugnisse sind etliche im Umlauf. Mit Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop braucht man nicht einmal tiefe IT-Kenntnisse, um ein Zeugnis in seinem Sinne zu überarbeiten. Doch nun erhalten Unternehmen ein Instrument an die Hand, mit dem sie zum Beispiel Ausbildungszeugnisse auf ihre Echtheit überprüfen können: Die Web-Anwendung Cert4Trust ist ein Gemeinschaftsprojekt der IHK München mit dem Bayerischen Digitalministerium, der Handwerkskammer München und der Landeshauptstadt München.

Dazu Armin Barbalata, Chief Digital Officer (CDO) der IHK München und Oberbayern: "Cert4Trust zielt vor allem auf zwei Gruppen ab: zum einen Institutionen wie IHKs, Handwerkskammern, Schulen, Universitäten oder Kommunen, die Dokumente wie Zeugnisse ausstellen, und diese zweifelsfrei überprüfbar machen wollen. Zum anderen auf Unternehmen, die vor der Auswahl eines Bewerbers oder einer Bewerberin überprüfen wollen, ob die eingereichten Zeugnisse echt sind. Mit Cert4Trust können Zeugnisse in Sekunden einfach überprüft werden."

Überprüfung des Hashwertes

Die Überprüfung basiert auf der Blockchain-Technologie, so Barbalata weiter: "In der BlockchainBlockchain legen wir nur den Hashwert des Zeugnisdokuments ab. Es werden keinerlei personenbezogenen Daten gespeichert. Und auch für die Überprüfung verlässt das Originaldokument nicht den Computer des Überprüfers. Es wird wiederum lokal der Hashwert berechnet und nur dieser Wert an die Blockchain zum Abgleich gesendet." Alles zu Blockchain auf CIO.de

Künftig werden alle Zeugnisse und Zertifikate der IHK München in digitaler Form herausgegeben. Angefangen hat die IHK im Sommer 2020 mit den Abschlusszeugnissen der IHK-Ausbildungsberufe. Ziel ist es, dass Cert4Trust möglichst viele Institutionen, insbesondere alle IHKs, nutzen.

Jeder behält Hoheit über seine Daten

CDO Barbalata ist begeistert von der Technologie: "Bei der Blockchain kann jeder mitmachen und jeder behält die Hoheit über seine Daten. Dieses kooperative System kommt unserem föderalistischen System entgegen. Da die wesentlichen Knoten ausschließlich durch öffentliche Stellen betrieben werden, ist das System sicher und vertrauenswürdig."

Fälschungssichere Zeugnisse geben Unternehmen mehr Sicherheit bei der Bewerber-Auswahl
Fälschungssichere Zeugnisse geben Unternehmen mehr Sicherheit bei der Bewerber-Auswahl
Foto: Lukassek - shutterstock.com

Auch halte sich die Rechenleistung für die Blockchain-Anwendung in einem vertretbaren Rahmen, so Barbalata weiter: "Die benötigte Rechenleistung für eine Blockchain-Infrastruktur hängt vom gewählten Konsensus-Verfahren ab. Durch die von der IHK gewählte Konfiguration wird nicht mehr Rechenleistung benötigt als für eine durchschnittliche Datenbank."

André MundoAndré Mundo, Geschäftsbereichsleiter Blockchain bei MaibornWolff, und sein Team haben die IHK unterstützt, die Blockchain-Infrastruktur aufzubauen. Wie Barbalata sieht auch er vielfältige Einsatzmöglichkeiten der Anwendung: "Mittelfristig lässt sich durch die Blockchain-Technologie jedes Dokument oder auch jeder Vertrag zwischen zwei Parteien auf seine Echtheit überprüfen. Voraussetzung ist hierbei, dass er beim Erstellen in der Blockchain abgelegt wurde. Neben der Frage, ob an dem Dokument inhaltlich etwas verändert wurde, kann auch zweifelsfrei überprüft werden, von wem das Dokument ausgestellt wurde und ob es noch gültig ist." Profil von André Mundo im CIO-Netzwerk

So funktioniert der Zeugnis-Check Cert4Trust

  • Speichern Sie das vorliegende PDF-Dokument ab ohne dieses zuvor zu öffnen.

  • Öffnen Sie die Webanwendung.

  • Wählen Sie das Dokument entweder über "Datei auswählen" aus oder legen Sie es in die Ablagezone.

  • Die Anwendung berechnet den Hashwert des Dokuments.

  • Geben Sie die Zeichenfolge der Sicherheitsabfrage ab.

  • Wählen Sie "Datei überprüfen".

  • Das Überprüfungsergebnis wird angezeigt, neben dem Status des Dokuments (verifiziert, nicht verifiziert, zurückgezogen) wird auch der Aussteller des Dokuments angegeben.

Zur Startseite