Mercer Pulp Sales

Marc Brehmer gewinnt CIO Young Talent Award

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Der Sieger des CIO Young Talent Award 2022 heißt Marc Brehmer. Er arbeitet bei Mercer Pulp Sales als IT-Projektmanager.
Vordere Reihe v.l.n.r.: Luisa Berstecher, Julia Klages, Marc Brehmer, David Marenke, Adina Tuzar; Hintere Reihe v.l.n.r: Stefan Huegel, Antje König, Carsten Priebs, Sabine Reuss, Peter Kreutter.
Vordere Reihe v.l.n.r.: Luisa Berstecher, Julia Klages, Marc Brehmer, David Marenke, Adina Tuzar; Hintere Reihe v.l.n.r: Stefan Huegel, Antje König, Carsten Priebs, Sabine Reuss, Peter Kreutter.
Foto: Foto Vogt

"Diese Auszeichnung erfüllt mich mit Stolz und Ehrgeiz, an meiner zukünftigen Entwicklung zu arbeiten," sagte Marc Brehmer dem CIO Magazin. Der Gewinner des CIO Young Talent Award 2022 ist IT Project Manager Digital Workplace & Collaboration bei Mercer Pulp Sales, einem Handelsvermittler für Papier und anderen Zellstoffe.

Mit dem Preis zeichnen die CIO Stiftung und das CIO-Magazin seit mehr als zehn Jahren herausragende junge IT-Talente aus. Die Gewinner erhalten ein Vollstipendium für ein MBA-Studium an der WHU. Für Brehmer repräsentieren der Award und das dazugehörige Stipendium wichtige Werte, die sowohl für ihn als auch seinen Arbeitgeber gelten: Zusammenarbeit, persönliche Entwicklung und nachhaltige Verbesserung. "Ich freue mich diese spannenden Herausforderungen auf allen Ebenen angehen zu dürfen. Ich danke allen, die mich bislang begleitet und gefördert haben," beteuerte der Gewinner.

Einer dieser Förderer ist Christoph Grewe-FranzeChristoph Grewe-Franze, CIO von Mercer International. "Wir fördern und fordern unsere Talente, damit diese uns als Führungskräfte fordern und damit fördern," erklärte der Mentor des Gewinners. Der IT-Chef hofft, dass dies noch mehr Mitarbeiter motiviert, sich einzubringen und beharrlich daran zu arbeiten, die wirtschaftlichen Ziele des Unternehmens zu erreichen. Profil von Christoph Grewe-Franze im CIO-Netzwerk

Vision einer wertschöpfenden IT

"In einer denkbar engen Finalrunde beeindruckte Marc Brehmer die Jury vor allem mit seinem guten Verständnis des Business und seiner Vision einer wertschöpfenden IT auf Augenhöhe. Ihm und seinem CIO Christophe Grewe-Frenze gratuliert das Kuratorium der CIO Stiftung herzlichst zum Award CIO Young Talent 2022," kommentiert Stefan Huegel, Vorsitzender des Kuratoriums der CIO Stiftung sowie COO und CPO der IDG Tech Media GmbH.

Brehmer setzte sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen fünf weitere Top-Talente durch. Die Finalistinnen und Finalisten erhalten jeweils ein MBA-Teilstipendium an der WHU. Zu ihnen zählen Luisa Berstecher vom Pharmahändler Phoenix, Sandhya Bhagat von ALDI International Services, Julia Klages von der HSV Fußball AG, David Marenke vom Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen sowie Adina Tuzar von Henkel.

Alle Teilnehmer führten mehrere Einzelinterviews mit der Jury. Sie mussten neben ihrem fachlichen Werdegang und ihrer Expertise vor allem ihr Persönlichkeitsprofil sowie ihre kommunikativen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die Jury umfasste sechs Mitglieder:

Peter Kreutter, Direktor Stiftung WHU und Mitglied des Kuratoriums der CIO Stiftung, blickt auf einen spannenden Wettbewerb zurück: "Ein besonderes Danke geht an die CIOs - und auch CIO LEP Alumni - Antje König, Carsten Priebs und Kian Mossanen, die dieses Jahr die Jury in der Finalrunde verstärkt haben. Dies unterstreicht, wie sehr die CIO Community sich für den Nachwuchs engagiert."

Ansprechpartner für interessierte CIOs ist wie immer Peter Kreutter. Alle Informationen finden Sie unter www.cio-stiftung.de

Zur Startseite