Wie Digitalisierung machbar wird


// Manufacturing und Automotive: Aktuelle Trend-Themen greifbar aufbereitet.
- Anzeige -

Video: Virtual und Mixed Reality

Neue 3D-Design-Technologien machen die Welt neu erlebbar

14.01.2019
Mit Virtual- und Mixed-Reality-Technologien sind Designer und Entwickler in der Lage, neue Produkte in kürzester Zeit zu erschaffen. Zudem bieten die neuen vielfältigen Möglichkeiten mehr Spielraum für konstruktive und kreative Prozesse.

Die Virtual-Reality-Technologie (VR) ist das Bindeglied zwischen der virtuellen und der physikalischen Welt. Sie gilt in der Fertigung, Architektur oder Konstruktion als das 3D-Design-Werkzeug der Zukunft. So können etwa im Automobilbau neue Fahrzeuge erst in der virtuellen Welt entwickelt und dann in die reale Welt übertragen werden. Beispielsweise in Form von Modellen oder Prototypen.

Auch Materialien lassen sich aus der realen in die virtuelle Welt transformieren und das in einer sehr realitätsnahen Qualität. Das verändern von Funktionalität, Optik und auch Haptik spielen dabei eine besonders wichtige Rolle, um das Benutzererlebnis bereits in der Simulationsphase zu perfektionieren.

Um vom ersten Strich einer Skizze über einem Designrohling hin zum fertigen virtuellen Produkt und zu einem funktionsfähigem Prototypen zu gelangen, braucht es die passende Technik. Dabei sind sowohl leistungsstarke Hardwaresysteme aber auch eine multifunktionale Virtual- und Mixed-Reality-Software, die die reale mit der virtuellen Welt verbinden, essentiell. Einen Lösungsansatz zeigt das folgende Video:

Zur Startseite