CIO Auf- und Aussteiger


IT-Chef kommt aus eigenen Reihen

Quirin Görz neuer KUKA CIO

Schreibt und bearbeitet Führungs- und Karrierethemen - in der Redaktion von CIO-Magazin und COMPUTERWOCHE. Ihre Schwerpunkte sind CIOs, IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Zum 1. Januar 2020 hat KUKA mit Quirin Görz einen langjährigen Mitarbeiter zum neuen Chief Information Officer berufen. Seit dem Ausscheiden von Vorgänger Holger Ewald Ende 2018 war die Position des CIO interimsweise besetzt worden, hieß es aus Unternehmenskreisen.
Quirin Görz ist neuer CIO der KUKA AG: Der promovierte Betriebswirt kommt aus den eigenen Reihen des Unternehmens.
Quirin Görz ist neuer CIO der KUKA AG: Der promovierte Betriebswirt kommt aus den eigenen Reihen des Unternehmens.
Foto: KUKA AG

Görz (39) ist seit 2013 für den Augsburger Automatisierungskonzern KUKA tätig. Nach unterschiedlichen Führungspositionen in der IT war der studierte Betriebswirt zuletzt Vice President Core Business Applications und verantwortete die Schwerpunkte ERP, ECM, Data Warehousing, Reporting sowie IT Automation.

Bevor Görz zu KUKA wechselte promovierte er zum Thema Datenqualität im CRM am Kernkompetenzzentrum Finanz- und Informationsmanagement der Universität Augsburg. Neben seiner Promotion und wissenschaftlichen Arbeit an der Universität Augsburg war er zugleich als externer Berater für zahlreiche Finanzdienstleister und Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau tätig. Zudem arbeitete Görz als Redakteur der Zeitschriften "Wirtschaftsinformatik" und "Business & Information Systems Engineering".

In seiner neuen Funtion als CIO berichtet er an Andreas Pabst, Chief Financial Officer (CFO) der KUKA AGKUKA AG. Seine wichtigsten Aufgaben liegen in den Bereichen IT Security, Effizienzsteigerung und Flexibilisierung der IT. Top-500-Firmenprofil für Kuka AG

KUKA – vom Roboter bis zur vollautomatisierten Anlage

KUKA ist ein international tätiger Automatisierungskonzern mit einem Umsatz von rund 3,2 Milliarden Euro Umsatz und rund 14.200 Mitarbeitern. Als einer der weltweit führenden Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen bietet das Unternehmen seinen Kunden alles aus einer Hand: Vom Roboter über die Zelle bis hin zur vollautomatisierten Anlage und deren Vernetzung in Märkten wie Automotive, Electronics, General Industry, Consumer Goods, E-Commerce/Retail und Healthcare. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Augsburg.

Vorgänger Holger Ewald ist CIO der Dekra SE

Holger Ewald ist seit dem 1. Dezember 2019 CIO der Dekra SE, Prüfgesellschaft für Kraftfahrzeuge. Zuletzt gründete Ewald das Beratungsunternehmen RobotX Digital Ventures für Strategie-, Investment-, und Technologieberatung. Bis Dezember 2018 war er Group CIO der Kuka AG, zuvor bis Dezember 2015 sieben Jahre lang CIO der Deutsche Bahn Netz AG.

Zur Startseite