Microsoft Betriebssystem

Windows 10: Schickere Suche per Trick freischalten

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Das Windows 10 Mai-2019-Update enthält eine schickere Suche, die allerdings erst mit einem Trick freigeschaltet werden muss.
Das Windows 10 Mai-2019-Update enthält eine versteckte Suche.
Das Windows 10 Mai-2019-Update enthält eine versteckte Suche.

Mit dem Windows 10 Mai-2019-Update hat MicrosoftMicrosoft die Suchfunktion und Cortana getrennt: Neben dem Start-Button erscheint ein Sucheingabefeld und daneben der Button zum Aktivieren von Cortana. Zusätzlich arbeitet Microsoft auch seit einiger Zeit an einem neuen Suchfenster, welches Ähnlichkeiten zur Spotlight-Suche von macOS aufweist. Alles zu Microsoft auf CIO.de

Mit einem Trick lässt sich dieses Suchfenster bereits in Windows 10 Mai-2019-Update aktivieren, wie Windowslatest.com nach einem Hinweis durch einen Leserin berichtet.

Die Aktivierung ist etwas umständlicher, der Tipp könnte daher auch von einem Microsoft-Entwickler stammen, denn dass man als Nutzer zufällig darauf stößt, ist wohl eher unwahrscheinlich.

Eine Warnung vorweg: Die Aktivierung erfolgt auf eigene Gefahr und das Suchfenster könnte Bugs enthalten. Jedenfalls sind uns beim Ausprobieren einige Probleme in Verbindung mit bestimmten Suchanfragen aufgefallen, bei denen die Suche kein Ergebnis lieferte, sondern das Fenster nur noch flackerte. Außerdem könnte der folgende Trick auch unter Windows 10 Oktober-2018-Update funktionieren.

Schritt 1:

Suchen Sie im Registrierungseditor (über Regedit aufrufbar) im Pfad

\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Search

den neuen Dword-Wert (32 Bit)

ImmersiveSearch

und geben diesem den Wert 1.

Schritt 2:

In

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Search\Flighting\

fügen Sie den Ordner Override hinzu und darin legen Sie die beiden Dword-Einträge (32 Bit) mit dem angegebenen Wert an

ImmersiveSearchFull mit Wert 1

und

CenterScreenRoundedCornerRadius mit Wert 9

Schritt 3:

Rufen Sie den Task-Manager auf - etwa durch einen Rechtsklick auf die Taskleiste und der Auswahl von Task-Manager im Kontextmenü - und klicken Sie hier gegebenenfalls auf "Mehr Details". Suchen Sie nun im Tab "Prozesse" nach dem Eintrag "Windows-Explorer". Klicken Sie auf diesen Eintrag mit der rechten Maustaste und wählen Sie dann im Kontextmenü "Neu starten" aus.

Der Dateimanager und damit die gesamte Oberfläche wird neu gestartet und die Änderungen in der Suche sind jetzt aktiv. Das können Sie auch daran erkennen, dass unten links neben dem Start-Button nun kein Sucheingabefeld mehr angezeigt wird, sondern nur das "Suche"-Lupen-Icon zur Aktivierung des neuen Suchfensters. Alternativ können Sie auch über die Tastenkombination

Windows-Taste + S

das schicke Suchfenster auf dem Desktop einblenden. Die Funktionsweise sollte sich sofort erschließen: Im Sucheingabefeld oben geben Sie einen Suchbegriff ein. Anschließend werden im Fenster im linken Bereich die passenden Suchergebnisse angezeigt, sortiert nach Kategorien wie "Apps", "Einstellungen"; "Fotos" oder "Dokumente". (PC-Welt)

Zur Startseite