Projekte


Digital Leader Award 2017

Wo alte Hasen und junge Hüpfer Digitalisierung gemeinsam machen

03.07.2017
Von Susanne Köppler
Susanne Köppler ist freie Autorin in München.
Die InterFace AG verbindet im IF-Lab die Weiterbildung von Studenten und Auszubildenden mit der digitalen Transformation des 30 Jahre bestehenden Unternehmens. Hier werden nicht nur Talente gefördert, sondern auch bestehende Prozesse im Unternehmen hinterfragt und verbessert.

Werkstudenten und Auszubildende arbeiten im IF-Lab mit Mentoren und Experten von Anfang an an realen Kundenaufträgen und internen Projekten und tragen dafür Verantwortung. "Junge Mitarbeiter verwirklichen ihre Ideen zu Digitalisierungsthemen. Gleichermaßen bringen erfahrene Kollegen methodisches Know-how ein und werden konstruktiv herausgefordert."

„Tools und Methoden wählen die Studenten nach demokratischen Prinzipien selbst aus.“ sagt Thorsten Schmidt, Leiter des IF-Lab.
„Tools und Methoden wählen die Studenten nach demokratischen Prinzipien selbst aus.“ sagt Thorsten Schmidt, Leiter des IF-Lab.
Foto: Interface

So fasst Thorsten Schmidt, Leiter des IF-Labs, die Vorteile des Projekts zusammen und unterstreicht damit, dass das hauseigene Innovationslabor die Antwort auf Herausforderungen wie den War for Talents oder die digitale Transformation geben kann.

Das Projektteam besteht aus

  • 21 Studenten aus 9 Studiengängen

  • 3 dualen Hochschulstudenten

  • 1 Auszubildenden

  • 3 IF-Lab Koordinatoren

  • 1 Projektleiter

  • 1 Vertreter des Vorstandes

  • Mentoren aus dem Personal-, Marketing-, Business- und Development-Bereich.

Die größte Herausforderung bestand darin, dass das IF-Lab standardisierte Prozesse des über 30 Jahre bestehenden IT-Dienstleisters in Frage stellte. Es fehlte oft die Einsicht, dass neue Collaboration- und Kommunikationsmittel eine Verbesserung bewirken können. So sahen sich die Studenten von Anfang an mit der Aufgabe konfrontiert, die Mitarbeiter in den Abteilungen von der Sinnhaftigkeit der innovativen Methoden und Technologien zu überzeugen.

Intern sorgt die Innovationskraft des crossfunktional aufgestellten IF-Labs dafür, dass sich der gewünschte Digital Mindset herausbildet. Das IF-Lab ist Ausbildungsstätte, Innovationslabor und Transformationstreiber und befindet sich momentan in der Business-as-usual-Phase, in der die vereinbarten Kundenprojekte abgeschlossen werden und das IF-Lab räumlich wie personell weiterentwickelt wird. Zudem sollen weitere IF-Labs an den anderen Unternehmensstandorten implementiert werden.

Die 50 besten Digitalprojekte - jetzt herunterladen!

Allianz, BMW, Springer, Conti, Daimler - am Wettbewerb "Digital Leader Award" haben viele der größten deutschen Konzerne teilgenommen. In der aufwändig produzierten, kostenpflichtigen Sonderpublikation "Digital 50" haben wir die spannendsten Projekte für Sie beschrieben. Wir halten wahlweise die Print-Ausgabe oder einen PDF-Download für Sie bereit!

... zum Heft

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus